1. „Hilfe! Wo ist unsere Kanzlerin?“ Angela Merkel macht Urlaub und die Medien drehen durch

    Wenn Deutsche mit ihren Traditionen brechen, scheint die Bundesrepublik kurz aus den Fugen zu geraten – insbesondere dann, wenn es die Kanzlerin ist. Mehr als zehn Jahre lang war es Tradition, dass Angela Merkel mit Ehemann Joachim Sauer gemeinsam zum Sommer-Urlaub nach Südtirol fährt. Fotos aus dem Sessellift inklusive. Dieses Jahr ist das anders. In den Medien kursieren bereits dunkelste Verschwörungstheorien.

  2. Umfrage: Die Mehrheit der deutschen Berufstätigen arbeitet auch im Urlaub

    In ganz Deutschland ist im Moment Ferienzeit – zumindest auf dem Papier, denn wie eine Umfrage von SAP Concour zeigt, hat die Mehrheit der Deutschen auch im Urlaub schon mal gearbeitet. Vor allem junge Arbeitnehmer nehmen den Job mit in die Ferien.

  3. Von 25 auf 30 Tage: Bauer gewährt Mitarbeitern künftig mehr Urlaubstage

    Weihnachtsgeschenk an alle Mitarbeiter. Kurz vor Weihnachten überraschte Bauer Media die Angestellten der Zeitschriftensparte mit einer “unerwarteten Wohltat” (Spiegel). Im kommenden Jahr erhöht sich der Urlaubsanspruch von 25 auf 30 Tage.

  4. "Gönne mir zwei Wochen mit meiner geheimen Affäre": 10 lustige Abwesenheitsnotizen für Ihren Mail-Account

    Der Urlaub steht an und das bedeutet noch einmal richtig Stress: Es muss für eine Vertretung gesorgt werden, die Übergabeprotokolle dürfen keine Fragen offen lassen und – ganz wichtig: aktualisieren Sie die Abwesenheitsnotiz. Und weil programmierte Standard-Notizen nerven, weil sie oft einfach nur langweilig sind, sind hier zehn kreative Vorschläge, die den Empfänger Ihrer Nachricht zum Schmunzeln bringen.

  5. Abschalten vom stressigen Job-Alltag: Psychologin erklärt, wie Sie richtig Urlaub machen

    Stress gilt als chic, wer viel arbeitet gilt als ein wichtiger Leistungsträger und wird deshalb bei Familie und Freunden höher angesehen. Wer trotzdem Urlaub macht, hat wenigstens vorher mit Buchungen und Vorarbeiten richtig Stress – nach der Rückkehr winken Übergaben und E-Mail-Flut. Dabei sind ein paar Tage Erholung richtig und wichtig, sagt Psychologin Ilona Bürgel.

  6. Smarte Brückenbauer: So können Sie Ihren Urlaub in 2016 fast verdoppeln

    Ein Hoch auf die Brückentage: In 2016 liegen viele Feiertage für Arbeitnehmer so passend, dass Sie mit ein wenig planerischem Geschick fast doppelt so viel freie Tage herausbekommen, wie Urlaubstage, die Ihnen zur Verfügung stehen.

  7. Smartphone-Knigge für den Urlaub: So geht es mit Handy und Tablet entspannt in die Ferien

    Das Smartphone wird im Urlaub schnell zum Streitobjekt, wenn Vati und Sohnemann sich beim Abendessen im Hotel schweigend über ihre Mini-Bildschirme beugen und die Konverstation auf Grunz-Niveau absackt. Das muss nicht sein, wenn man ein paar kleine Regeln beachtet.

  8. Der Alltag kommt zurück: So vermeiden Sie nervigen Stress nach dem Urlaub

    Sommer, Sonne, Urlaubszeit – vorbei! Der Arbeitsalltag hat Sie wieder. Da kann der Urlaub noch so schön sein: Die ersten Tage zurück im Beruf können frustrierend sein. Vor allem, wenn Sie den Wiederanfang nicht entsprechend vorbereitet haben. MEEDIA gibt Tipps, wie die Erholung länger anhalten kann.

  9. Wie Sie entspannter im Urlaub arbeiten – und mehr Erholung finden

    Die Deutschen sind Urlaubs-Europameister – keiner entspannt häufiger als wir. Allerdings nehmen viele Menschen ihre Arbeit mit in die Hängematte. Wenn sich das nicht vermeiden lässt: Hier sind einige Tipps, wie Sie entspannter arbeiten können. Und wie Sie in den freien Tagen genug Entspannung finden, um wieder erholt in den Job zu starten.

  10. Deutsche urlauben im Akkord, Amis lassen Hälfte der freien Tage verfallen

    Andere Länder, andere Urlaubssitten: In den USA lassen Arbeitnehmer mittlerweile 49 Prozent ihrer vom Arbeitgeber zugesicherten Freizeit verstreichen. Die Deutschen gelten dagegen weiterhin als die Urlaubs-Europameister – und machten 2013 so viel Urlaub wie noch nie.