1. Verschiedene TV-Zeitschriften am Kiosk

    Warum für die Fernsehzeitschrift kaum Hoffnung besteht

    Programmzeitschriften leiden, weil sowohl das lineare Fernsehen als auch Printmagazine an Beliebtheit verlieren. Bestandsaufnahme einer Branche, die mittel- bis langfristig nicht zu retten ist.

  2. 82 Prozent der Unter-30-Jährigen nutzen Streaming-Abos – mehr als TV

    Streamingdienste sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Laut der neuesten „TV Spielfilm Plus“-GfK-Studie „Screens in Motion“ nutzen bereits 54 Prozent der Über-14-Jährigen ein Video-Streaming-Abo, bei den 14- bis 29-Jährigen haben Netflix & Co. mit 82 zu 73 Prozent sogar das klassische TV überholt.