1. Glänzendes Comeback für den „Bergdoktor“

    Das ZDF hat gleich zu Beginn des Jahres einen Lauf. Nach der grandiosen Premiere des neuen „Traumschiff“-Kapitäns Sascha Hehn am Mittwoch erreichte am Donnerstag nun „Der Bergdoktor“ Traumquoten. 6,65 Mio. schalteten den Auftakt der siebten Staffel ein – nie zuvor sahen so viele Menschen eine Folge der ZDF-Serie. Dahinter folgt mit guten 5,53 Mio. Sehern der ARD-Film „Ohne Dich“, im jungen Publikum hatte dank fehlender großer Konkurrenz RTL mit „GZSZ“, „Der Lehrer“ und „Cobra 11“ die Nase vorn.

  2. RTL und Sat.1 sind Verlierer des Jahres

    Die großen Privatsender hatten es 2013 so schwer wie selten zuvor. Insbesondere RTL und Sat.1 verloren massiv Marktanteile und rutschten auf das schwächste Niveau seit 1989 bzw. 1988. Gewinner des Jahres ist hingegen das ZDF, das seinen Vorsprung an der Spitze der Sender-Charts – u.a. dank der Champions League – weiter ausbaute und den besten Jahres-Marktanteil seit 2008 erkämpfte. Im jungen Publikum bleibt RTL die Nummer 1 – allerdings auch hier mit hohen Verlusten.

  3. Mega-Quote für neuen „Traumschiff“-Kapitän

    Großer Neugierfaktor für den neuen „Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn. 8,66 Mio. Leute sahen seinen ersten Auftritt am Neujahrstag, bescherten ihn den Tagessieg. Auch der „Tatort“ wurde – anders als am zweiten Weihnachtstag – geschlagen und die 8,66 Mio. sind der beste „Traumschiff“-Wert seit genau drei Jahren. Der Tag lief für das ZDF ohnehin perfekt: Auch die „Kreuzfahrt ins Glück“ und das Skispringen erreichten Marktanteile von mehr als 20%. Im jungen Publikum siegte hingegen der „Tatort“.

  4. 15 Mio. Leute sehen „Dinner for One“

    Es ist seit vielen Jahren eine der großen Silvester-Traditionen in zahlreichen Haushalten: Das „Dinner for One“ im Fernsehen. Auch diesmal war der rund 18 Minuten lange Sketch ein voller Erfolg: 14,96 Mio. Leute sahen eine der 17 Ausstrahlungen – inklusive der Versionen auf Platt, Hessisch, etc. Das neue „Dinner op Kölsch“ sahen im WDR Fernsehen am Vorabend allein 2,08 Mio. Leute – ein Marktanteil von fast 10%. In der Nacht rutschten die meisten mit ARD und ZDF ins neue Jahr.

  5. Plasbergs Jahres-Quiz fällt auf neues Tief

    Eigentlich hatte sich Frank Plasbergs Jahresrückblicks-Quiz seit 2008 als eins der letzten Highlights des TV-Jahres etabliert. Doch in diesem Jahr ließ das Interesse spürbar nach. Erstmals sahen mit 5,39 Mio. weniger als 6 Mio. zu, im Vergleich zu 2012 waren es mehr als 1 Mio. weniger. Der Tagessieg ging so auch nicht an „2013 – Das Quiz“, sondern den ZDF-Krimi „Stralsund – Freier Fall“. Bei den jungen Zuschauern gewann hingegen das „Bauer sucht Frau“-Special „Die Bauern machen Traumurlaub“.

  6. Borowski: starker „Tatort“ mit starker Quote

    Einer der ungewöhnlichsten „Tatorte“ der jüngeren Vergangenheit wurde mit einer tollen Zuschauerzahl belohnt. 8,73 Mio. sahen am Sonntag „Borowski und der Engel“ – 700.000 mehr als drei Tage zuvor den ersten Weimar-„Tatort“ mit Nora Tschirner und Christian Ulmen. Grandiose Zahlen erreichte vorher auch der Auftakt der Vierschanzentournee, im jungen Publikum lief es zudem grandios für die RTL-Vorabendshow „Die erfolgreichsten Disneyfilme aller Zeiten“.

  7. Pochers „Alle auf den Kleinen“ floppt erneut

    Die RTL-Show „Alle auf den Kleinen“ dürfte keine allzu große Zukunft mehr vor sich haben. Auch diesmal blieb sie weit hinter den Erwartungen zurück. Nur 2,43 Mio. sahen insgesamt zu, darunter 1,23 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile von 7,9% und 11,1% sind viel zu wenig. Im Gesamtpublikum setzte sich stattdessen „Der Kommissar und das Meer“ auf Platz 1 knapp gegen „Klein gegen Groß“ durch“, bei den jungen Zuschauern gewann der ProSieben-Jahresrückblick „Galileo Big Pictures“.

  8. Til-Schweiger-Geburtstagsshow floppt total

    Til Schweiger wurde 50 und kam jemand interessierte das. Ganze 1,50 Mio. sahen am Freitagabend die Sat.1-Show „Happy Birthday – Til Schweiger“ – ein miserabler Marktanteil von 5,0%. Im jungen Publikum entsprachen 820.000 14- bis 49-Jährige auch nur 7,6%. Die Tagessiege gingen stattdessen insgesamt an den ZDF-Krimi „Die Chefin“ und bei den jungen Zuschauern an „Die ultimative Chart Show“ zum Thema „50 Jahre Kassette“, gefolgt von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und dem „Nachtjournal“.

  9. Weimar-„Tatort“ siegt gegen „Traumschiff“

    Ein Sensations-Erfolg war der erste „Tatort“ mit Nora Tschirner und Christian Ulmen zwar nicht, doch mit 8,03 Mio. Zuschauern und 23,9% gewann der Krimi den zweiten Weihnachtstag relativ klar gegen „Das Traumschiff“ des ZDF. Auch im jungen Publikum siegte der ARD-Krimi, holte mit 2,58 Mio. 14- bis 49-Jährigen 20,2%. Platz 2 ging hier an „Transformers 3“ von Sat.1, RTLs Free-TV-Premiere „Kung Fu Panda 2“ blieb klar unter dem Sender-Soll und unter den Erwartungen.

  10. „Der gestiefelte Kater“ besiegt „Schlümpfe“

    Da hat sich Sat.1 sicher ein paar Zuschauer mehr erhofft. Doch die Free-TV-Premiere des „Schlümpfe“-Kinofilms war kein großer Weihnachts-Hit. Nur 2,81 Mio. sahen den Film ab 20.15 Uhr, darunter 1,67 Mio. 14- bis 49-Jährige. In beiden wichtigen Zuschauergruppen hatte er damit keine Siegchance. Insgesamt gewann stattdessen die „Tagesschau“ vor der „Helene Fischer Show“, im jungen Publikum hatte „Der gestiefelte Kater“ von RTL vor ProSiebens „Cowboys & Aliens“ die Nase vorn.