1. WM-Analyse: 3sat, sixx und arte litten am wenigsten

    Wenn WM-Fußball läuft, haben die anderen TV-Sender nichts zu melden. ARD und ZDF verzeichnen gigantische Marktanteile, die Konkurrenz bricht ein. Doch ist das bei allen Sendern so? Oder konnten sich auch welche gegen die WM-Euphorie behaupten? MEEDIA hat die Marktanteile der vier WM-Wochen mit denen der vier Vor-WM-Wochen verglichen.

  2. Bitter: Christian Rachs ZDF-Show fällt auf neuen Tiefstwert

    Während RTL derzeit mit Wiederholungen von „Rach – Der Restauranttester“ an die guten alten Zeiten erinnert, zeigt das ZDF zwei neue Ausgaben von „Rach tischt auf!“ – und hatte damit am Donnerstag keinerlei Erfolg. Nur 2,62 Mio. sahen zu, der Marktanteil von 9,6% liegt deutlich unter den ZDF-Normalwerten.

  3. Top 20: die TV-Quoten für Donnerstag, den 10. Juli 2014

  4. Fast 20 Mio. sehen den Kampf um das Endspiel gegen Deutschland

    Wer wird am Sonntag das WM-Final gegen Deutschland bestreiten? Klar, dass angesichts dieser Fragestellung die Quoten des Halbfinals zwischen den Niederlanden und Argentinien in die Höhe schießen würden. Und genau so kam es: 19,52 Mio. sahen das erst im Elfmeterschießen entschiedene Match im Durchschnitt – die beste WM-Quote 2014 ohne deutsche Beteiligung.

  5. Top 20: die TV-Quoten für Mittwoch, den 9. Juli 2014

  6. Top 20: die TV-Quoten für Dienstag, den 8. Juli 2014

  7. Neuer deutscher TV-Rekord: 32,57 Mio. sahen die 7:1-WM-Sensation

    Eine fußballerische Sensation sorgt für eine Einschaltquoten-Sensation: 32,57 Mio. Fans haben am Dienstag das 7:1 der deutschen Mannschaft gegen Brasilien gesehen – nie zuvor erreichte ein TV-Programm hierzulande so viele Zuschauer. Der bisherige Rekord aus der WM 2010 wurde klar getoppt.

  8. 8,24 Mio.: „Ziemlich beste Freunde“ auch im Fernsehen ein Mega-Erfolg

    Im Kino war er 2012 mit über 9 Mio. Zuschauern der erfolgreichste Film des Jahres. Und auch im Fernsehen war er bei seiner Free-TV-Premiere ein großer Erfolg: 8,24 Mio. Menschen sahen am Montag „Ziemlich beste Freunde“ im Ersten – ein Marktanteil von 27,9% und der souveräne Tagessieg. Auch im jungen Publikum kam niemand gegen den Film an.

  9. Top 20: die TV-Quoten für Montag, den 7. Juli 2014

  10. ARD siegt mit neuem „Polizeiruf“, Clinton bei Jauch eher blass

    Überraschenderweise zeigte Das Erste am Sonntag mitten im Sommer einen neuen Sonntags-Krimi – mit Erfolg. 5,99 Mio. Leute entschieden sich für den „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg – das reichte für den klaren Tagessieg. Anschließend sahen noch 3,65 Mio. den Auftritt von Hillary Clinton bei „Günther Jauch“ – einer der schwächeren Werte in diesem Jahr.