1. Karl Dall, Mesut Özil und Piers Morgan, AC/DC

    Guten Morgen! Habe gestern abend „Gott“ gesehen. Also den ARD-Film. 90 eindrucksvolle, nachdenkenswerte Minuten zum Thema Sterbehilfe. Einen solch prominenten Sendeplatz hätte ich dann auch der Doku „Das große Artensterben“ gewünscht, die um Mitternacht herum lief. Deren Thema ist nämlich noch viel wichtiger für die Menschheit.

  2. Sophie Scholl, Borussia Dortmund, BTS

    Guten Morgen! Singles Day, Black Friday, Cyber Monday, ganze Black bzw. Cyber Weeks oder Months, der Online-Handel kämpft mit immer mehr Rabatten und Pseudo-Rabatten um Kunden und Umsätze. Und gerade in diesem Jahr bin ich ziemlich froh, kein Einzelhändler mit Laden zu sein.

  3. „Böllerverbot“, Excel, Elster und Videotext, #PS5

    Guten Morgen! Lang über ein mögliches „Böllerverbot“ nachgedacht. Klar, die potenziellen Silvester-Patienten durch Feuerwerk-Unfälle, Suff und Schlägereien brauchen die Krankenhäuser nicht auch noch. Aber: Haben es sich diejenigen, die Spaß an Feuerwerk haben, nicht auch verdient, dieses Kackjahr 2020 in Richtung Mond zu schießen?

  4. das Infektionsschutzgesetz, „Dance Monkey“, die Oxford-Circus-U-Bahn-Schilder

    Guten Morgen! Die große PR-Tour für Barack Obamas Buch „Ein verheißenes Land“ hat nach Peter Kloeppel auch Markus Lanz ein Interview mit dem Ex-Präsidenten beschert. Zu sehen heute abend im ZDF und auf ZDF.de. Potenziell sehenswert.

  5. #ESPGER, Claus Kleber, aespa

    Guten Morgen! Was für ein Fußballspiel. 6:0. Schlimmste Länderspielniederlage seit fast 90 Jahren! Ein Gutes hatte das 0:6 in Spanien aber doch: Aus 80 Millionen besserwissenden Virologen wurden für mindestens einen Abend endlich mal wieder 80 Millionen besserwissende Nationaltrainer.

  6. Kontaktbeschränkungen, noch ein Impfstoff, SpaceX Crew-1

    Guten Morgen! Was für eine tolle Doku gestern abend im Ersten: 90 Minuten Arktis. Der Film begleitete den Eisbrecher Polarstern des Alfred-Wegener-Instituts bei ihrer Expedition. Falls Sie es verpasst haben: unbedingt noch anschauen, in der Mediathek gibt’s den Film nur 30 Tage.

  7. Österreichs Online-Shops, besondere Helden, „Constantine 2“

    Guten Morgen! Ich muss nochmal loswerden, was für eine großartige Serie „The Mandalorian“ doch ist. Klar, es passiert nicht soooo viel pro Folge, aber allein die Optik der Serie, die Figuren, Raumschiffe, Fahrzeuge, Lebewesen. Hach.

  8. Jürgen Todenhöfer, Nicola Sturgeon, „Cheap Old Houses“

    Guten Morgen! Ich bin kein großer Fan des Pop-Sängers Sasha. Die Selbstironie, die er derzeit zeigt, imponiert mir aber. Nach einem Gag in der ProSieben-Show „Late Night Berlin“, für den er peinliche Songs vom Disco-Schlager bis zum Mittelalter-Rock aufnahm, werden diese Songs nun auch auf Youtube, Spotify & Co. veröffentlicht. Sehr lustig!

  9. Hamburger Fitnessstudios, Tobias Vogel und der Großflugbeutler

    Guten Morgen! Wie viele Menschen aus unserer Medienbranche im Frühjahr mit dem neuen Coronavirus infiziert wurden. Wohl jede größere Redaktion hat Fälle in ihren Reihen. Am Mittwochabend berichtete der „Tempo“-Gründer, Lead-Award-Betreiber und Galerist Markus Peichl von seiner Zeit auf der Intensivstation. Ein weiteres eindrucksvolles Beispiel, das uns zu Vorsicht mahnt.

  10. Donald Trump, Joshua Kimmich und Laura Clery

    Guten Morgen! Freuen Sie sich auch so auf das Länderspiel heute abend? Sie wissen gar nicht, gegen wen Jogis Elf spielt? Und kennen nur die Hälfte der Spieler? Da sind sie wohl nicht allein. Freude kommt angesichts der farblosen Auftritte immer weniger auf. Die Fußball-Nationalmannschaft hat ein Image-Problem. Ein paar überzeugende Siege sind nötig.