1. Friedrich Merz und Eric Clapton, ein Wal, Teenagerkinder

    Guten Morgen! Ich muss Sie schonmal vorwarnen. Montag gibt es noch eine #trending-Ausgabe und danach dann drei Wochen Sommerpause. Dringend nötig mal wieder. Bis dahin aber erstmal: Schönes Wochenende!

  2. Giannis Antetokounmpo, Dr. Brytney Cobia, Toblerone

    Guten Morgen! Auch wenn ein Ende der Pandemie leider noch nicht in Sicht ist, hat der ARD-90-Minüter „Das Impfdrama“ am späten Mittwochabend eine Art Zwischenfazit gezogen. Aus unterschiedlichsten Perspektiven – von Drosten bis zur 90-Jährigen. Vom Ethikrat bis zum Bestatter. Eindrucksvoll.

  3. Das Lohnunternehmen Markus Wipperfürth, Måneskins „Beggin'“, Messi macht Urlaub

    Guten Morgen! Heute gibt es in #trending mal ein Beispiel dafür, wie soziale Netzwerke nicht nur für Aufreger, Streit und Hass sorgen, sondern auch Positives bewirken können. Das Beispiel heißt: „Lohnunternehmen Markus Wipperfürth“.

  4. Hannah Cloke, Philipp Amthor, Katie Hopkins

    Guten Morgen! Spannende Doku gestern abend im Ersten: „Die kalten Ringe“ – über die Olympischen Spiele 1964, bei denen Bundesrepublik und DDR letztmals eine gemeinsame Olympiamannschaft bilden mussten. Ein künstliches Konstrukt mit bizarren Situationen. Glücklicherweise längst vergangene Zeiten.

  5. Laschets Lachen, Lidl, Obi und die Bauern, die Straßen der Welt

    Guten Morgen! Ein Lichtblick in solch katastrophalen Situationen wie dem Hochwasser im NRW und Rheinland-Pfalz ist die immer wieder riesige Hilfs- und Spendenbereitschaft der Menschen. So groß, dass am Wochenende schon aufgerufen werden musste, keine Lebensmittel und Kleidung mehr zu bringen, weil die Lager überquollen.

  6. Ahrweiler, Armin Laschet und die „junge Frau“, Bukayo Saka vs. Facebook & Co.

    Guten Morgen! Unfassbar, welche Zerstörungen der Regen im Westen angerichtet hat. Und wieder einmal – wie so oft in brisanten Nachrichtenlagen – ein sehr guter Zeitpunkt, Twitter, Facebook & Co. mal für eine Weile zu ignorieren. Zu viele Beschimpfungen, zu viel schlichte Unwissenheit, zu viel substanzloser pseudo-politischer Kommentarmüll.

  7. Utrecht, Venedig, Heidelberg

    Guten Morgen! Verdammt viel Regen gestern und vorgestern in NRW. In meinem Düsseldorfer Stadtteil lief zum Glück alles glimpflich ab, in anderen Teilen der Stadt und des Landes leider nicht. Ich bin gespannt, wie viele dieser Extremwetterlagen es bis zur Bundestagswahl noch geben wird – und wie sich das Nachdenken darüber auf das Wahlergebnis auswirken wird.

  8. „Damen und Herren“, „Maximales Drehmoment“, Paul Pogba

    Guten Morgen! Habe gestern und vorgestern die sechs Folgen des Podcasts „Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?“ gehört, der seit Wochen die Podcast-Charts von Spotify und Apple anführt. Sehr zu Recht, denn die Serie ist ein toll produziertes Stück Audio-Journalismus, bei dem man am Ende enttäuscht ist, dass es leider schon zu Ende ist.

  9. Europameister Italien

    Guten Morgen! Verzeihen Sie die kleine #trending-Unterbrechung am Freitag und Montag. Eine Sommergrippe hatte mich erwischt. Man vergisst ja in Pandemie-Zeiten, dass die ganzen anderen Viren auch noch da sind. Heute daher auch noch eine etwas kürzere, monothematische #trending-Ausgabe – aber außer dem EM-Finale gab es am Montag im europäischen Social Web eh keine großen Themen.

  10. Die CDU-Plakate, Lionel Messi, BTS

    Guten Morgen! Schade für die Dänen, aber mit Italien und England stehen am Sonntag nun wohl die beiden Teams im Finale der EM, die es im Verlauf des Turniers am meisten verdient hatten. Ich bleibe bei meinem Tipp: Italien wird Europameister. Trotz der zigtausenden englischen Fans im Stadion.