1. 12,64 Mio. „Lakritz“-Zuschauer: Der „Tatort“ aus Münster bleibt das Maß aller Dinge im deutschen Fernsehen

    Der Quotensieger des Sonntags stand schon fest, als der Tag noch gar nicht begonnen hatte. Zu gigantisch waren die Zahlen der Münsteraner „Tatorte“ in der Vergangenheit. Und so kam es auch: Mit 12,64 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 34,5% war der Krimi die Nummer 1 des Tages, erreichte mehr als dreimal so viele Menschen wie die Nummer 2 der Prime Time, der Rosamunde-Pilcher-Film im ZDF.

  2. Der neue Borowski-„Tatort“ war kein Megahit, „Ghostbusters“-Remake mit mieser Free-TV-Premiere

    Der neueste „Tatort“ aus Kiel hat zwar den Sonntag bei Jung und Alt gewonnen, für „Tatort“-Verhältnisse war er aber kein übermäßiger Erfolg: 7,72 Mio. sahen insgesamt zu – 22,0%. Stärkster Konkurrent war erneut die ZDF-Film-Reihe „Frühling“, im jungen Publikum kam „The First Avenger“ von ProSieben dem ARD-Krimi am nächsten. Keine Chance hatte hingegen „Ghostbusters“ bei RTL.