1. Regenbogenflaggen beim CSD in Köln 2022

    „Wir haben ein Problem mit der Berichterstattung über trans Personen“

    Es wird viel zum Thema Transgender berichtet und vor allem kommentiert. Wie sehen trans Personen selbst die Debatte in den Medien? Darüber schreibt Io Görz, Chefredakteur*in bei infranken.de und selbst trans bei MEEDIA.

  2. Sexualisierung durch die öffentlich rechtlichen Medien? Axel Springer Vorsitzende Mathias Döpfner kommentiert einen Gastbeitrag in der Welt

    Mathias Döpfner und die Wut der queeren Community

    Ein umstrittener Gastbeitrag in der „Welt“ stellt Minderheiten aus der LGBTQ-Bewegung und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk an den Pranger. Nach viel Kritik hat sich Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner in einem eigenen Gastbeitrag zu Wort gemeldet. Der Text ist halb Entschuldigung, halb Rechtfertigung und vergisst etwas ganz wesentliches: die ausgeklügelte Strategie, mit der bei der „Welt“ Abos und Aufmerksamkeit generiert werden.

  3. Die große Gender-Verwirrung bei Bento und ein BamS-Interview, das es nie gab

    Das Fake-Interview, das Kai Diekmann mit Jan Böhmermann erdichtete, war nicht das einzige Bild-Interview, das so nie geführt wurde. Die chefigen Springer-Redakteure trafen sich in Brüssel zum Plausch mit Alexis Tsipras. Und Bento hat eine neue Sex-Kolumnen-Dingsbums. Der MEEDIA-Wochenrückblick mit nur dem allernötigsten Böhmi-Content. Versprochen.

  4. Mann, Frau, Transgender & Co: Facebook führt Geschlechter-Baukasten in Deutschland ein

    Mann oder Frau? Manchmal liegt die Antwort irgendwo dazwischen. Heutigen Identitätsschwierigkeiten begegnet Facebook jetzt auch in Deutschland und führt neue Geschlechter-Definitionen jenseits von Männlein oder Weiblein ein. Nun stehen auch u.a. Hermaphrodit, Transgender oder Butch zur Auswahl.