1. Bauer stellt „Tina“ Monatsmagazin zur Seite

    Mit dem Launch des Monatsmagazins „Tina Monthly“ will die Bauer Media Group den Kernbereich Women stärken. Die Line Extension bringt „die schönsten Seiten des Monats an den Kiosk“.

  2. Bauer testet neues Frauenmagazin Weekend! als Ableger von tina

    Heute liegt Weekend! erstmals am Kiosk. Der Ableger von Bauers Frauenzeitschrift tina bietet 124 Seiten, kostet 4,99 Euro und erscheint in einer Auflage von 70.000 Exemplaren. Das Heft ist als „Wohlfühlmagazin“ speziell fürs Wochenende gedacht. Chefredakteurin ist tina-Chefin Sabine Ingwersen. Entwickelt wurde Weekend! von Nele Hanning, die als Redaktionsleiterin fungiert. Das Magazin erscheint zunächst einmalig.

  3. Nach Abgang von Viola Wallmüller: tina-Chefredakteurin Sabine Ingwersen übernimmt auch Laura

    Am vergangenen Donnerstag teilte die Bauer Media Group mit, dass sich der Verlag und Chefredakteurin Viola Wallmüller trennen. Nach MEEDIA-Informationen war das nur der Anfang: Wallmüllers Redaktionen werden nun offenbar umstrukturiert – das soll Verlagsgeschäftsführer Ingo Klinge der Belegschaft heute mitgeteilt haben. Demnach soll das Frauenmagazin Laura an die tina-Redaktion angedockt werden, während Yellow-Experte Dittmar Jurko die Redaktionen von Alles für die Frau und mein tv & ich übernimmt. Neun Mitarbeiter sollen angeblich ihre Jobs verlieren.

  4. Bauers Tina verkündet ausschließlich gute Nachrichten, aber nur für eine Ausgabe

    Gute Nachrichten aus dem Hause Bauer – zumindest die Tina versucht sich jetzt in der Verkündung solcher News. Statt immer auch das Negative zu sehen, soll in der ersten Ausgabe des Jahres nur das Positive im Vordergrund stehen.

  5. Relaunch: Bauers Tina zum 40. Geburtstag in neuem Outfit

    Bei Tina tut sich was: Zum 40. Geburtstag hat die Bauer Media Group das Flaggschiff unter den wöchentlichen Frauenmagazinen relauncht. Chefredakteurin Sabine Ingwersen und Ingo Klinge, Verlagsgeschäftsführer Bauer Women, haben dabei nicht nur die Leserinnen, sondern auch die Werbekunden im Visier.

  6. Halbjahresbilanz Anzeigenmarkt: BamS und Sport Bild größte Verlierer

    Für die Publikumszeitschriften war das erste Halbjahr 2015 im Geschäft mit Werbung kein gutes Halbjahr. Mit einem Brutto-Umsatz-Minus von 3,9% sind sie das Medium mit dem größten Rückgang. Besonders getroffen hat es einige Springer-Titel: Bild am Sonntag und Sport Bild büßten 12 bzw. 6 Mio. Euro ein. Die Nummer 1 im Umsatz-Ranking heißt stern.