1. ProSieben-Moderator Thore Schölermann entschuldigt sich für AfD-Kritik vor laufender Kamera – und wiederholt sie bei Facebook

    ProSieben-Moderator Thore Schölermann hat in der Sendung „taff“ vom vergangenen Dienstag dazu aufgerufen, wählen zu gehen, „aber nicht die AfD“. Darauf erntete er einen Shitstorm von AfD-Anhängern und wurde bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg angezeigt. Auf Facebook hat sich Schölermann für die Aussage in seiner Funktion als Moderator entschuldigt, als Privatperson habe er aber nichts zurückzunehmen, sagte er.