1. Rommerskirchen ignoriert Auftragsverlust: DJV-Heft journalist erscheint im Dezember doppelt

    Während die Auseinandersetzungen um das Verbandsmagazin Journalist in dieser Woche vor Gericht gebracht werden, bekommt der Streit außergerichtlich eine neue Dimension. In dieser Woche finden Journalist-Abonnenten eine neue Ausgabe im Postkasten. Diese aber stammt nicht vom neuen Verlag new business, sondern von Thomas Rommerskirchen. Der DJV verweist per Mail auf den „echten“ Journalist, der in Kürze erscheine.

  2. Rommerskirchen erwirkt einstweilige Verfügung: Matthias Daniel darf vorerst nicht weiter für New Business arbeiten

    Die Posse um das DJV-Medienmagazin journalist geht in die nächste Runde: Thomas Rommerskirchen hat vor dem Arbeitsgericht Bonn eine einstweilige Verfügung erwirkt, die Chefredakteur Matthias Daniel vorerst verbietet, für den New Business Verlag zu arbeiten. Dieser hatte die journalist-Produktion übernommen, nachdem sich Herausgeber DJV und Rommerskirchen im Streit getrennt hatten.

  3. Lage beim journalist-Verlag spitzt sich zu: Rommerskirchen entlässt offenbar weitere Mitarbeiter

    Auf den Wegfall des journalist-Auftrages folgen im Hause Rommerskirchen offenbar weitere Konsequenzen. Nach MEEDIA-Infos kam es am Mittwoch zu weiteren Kündigungen. Unklar ist, ob und welche Folgen der drastische Schritt für das ebenfalls bei Rommerskirchen erscheinende PR Magazin hat. Rommerskirchen hatte erst kürzlich die journalist-Redaktion entlassen, nachdem der DJV den Produktionsauftrag entzogen hatte.

  4. Wegen unabgesprochener Aussagen über den journalist: Rommerskirchen reicht Schadenersatzklage gegen den DJV ein

    Der Streit um das Medienmagazin journalist wird zum Fall für das Gericht. Wie Verleger Thomas Rommerskirchen gegenüber MEEDIA bestätigte, hat er gegen den Deutschen Journalisten Verband Schadenersatzklage eingereicht. Damit wehrt sich Rommerskirchen aber nicht gegen die vom DJV ausgesprochene Kündigung des Produktionsauftrages für den journalist, sondern wirft dem Verband den Bruch von Absprachen vor.

  5. Streit um Zukunft des journalist wird zur Schlammschlacht: Verleger Rommerskirchen wirft Redaktion raus

    Die Streitereien zwischen dem Deutschen Journalistenverband (DJV) und dem Verlag Rommerskirchen arten in eine peinliche Schlammschlacht aus. Wie der langjährige Verlag des journalist via Pressemitteilung verkündet, wirft er die gesamte Redaktion raus. Betroffen sind neben Chefredakteur Matthias Daniel drei weitere Angestellte. Der DJV hatte vor kurzem einen Verlagswechsel angekündigt, weil das Fachblatt immer dünner wurde.