1. Ansgar Graw wird neuer Herausgeber von „The European“ und „Pardon“

    Ansgar Graw wird neuer Herausgeber des Debattenmagazins „The European“ sowie der Satire-Plattform „Pardon“. Der bisherige Chefreporter der Tageszeitung „Die Welt“ wechselt damit zur Weimer Media Group und übernimmt die neuen Aufgaben ab März 2020.

  2. Neuer Chefredakteur bei „The European“: CDU-Politiker Oswald Metzger folgt auf Alexander Görlach

    Führungswechsel beim Debatten-Magazin der Weimer Media Group: Ab dem 1. September übernimmt Oswald Metzger, CDU-Politiker und Publizist, die redaktionelle Leitung von „The European“. Der frühere Grünen-Politiker löst Chefredakteur Alexander Görlach ab, der dem Magazin „als Gründungsherausgeber“ verbunden bleibt – wie es in einer Pressemitteilung des Verlags heißt.

  3. AfD ist Medienanwalts Liebling – der MEEDIA-Wochenrückblick

    Politiker der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland beschäftigen Medienanwälte. Auf beiden Seiten. Der Sohn von Verleger Wolfram Weimer landet einen Viral-Hit mit Berlin-Bashing. Der Spiegel lockt Programmierer mit Büroausstattung und Geo wandelt titeltechnisch auf stern-Pfaden.

  4. Mit Matussek als „Maschinengewehr Gottes“ starten Ex-European-Schreiber „Die Kolumnisten“

    Am heutigen Donnerstag sind „Die Kolumnisten“ online gegangen. „Die Kolumnisten“ ist ein neues Online-Debatten-Magazin, das von einigen früheren Kolumnisten von „The European“ gemeinschaftlich betrieben wird. Zum Start werden jede Mengen Debatten angeschoben und es gibt ein paar Grüße von alten Bekannten. U.a. von Matthias Matussek, dem selbsternannten „Maschinengewehr Gottes“.

  5. European-Macher Görlach: „Die Zukunft gehört der Debatte“

    The European wird unter dem Dach der Weimer Media Group weiter existieren – wenn auch ohne seine bisherige Redaktion. Chefredakteur und Herausgeber Alexander Görlach, der weiter an Bord bleibt, ist dennoch glücklich über den Deal. Im Interview mit MEEDIA erklärt er, wie es mit The European weitergehen wird – und dass er nun erst mal ein Sabbatical einlegt.

  6. Ex-Cicero-Chef Wolfram Weimer kauft das Debatten-Magazin The European

    The European hat doch noch einen neuen Eigentümer gefunden: Nachdem der Inhaber Bernd Förtsch den Mitarbeitern des Debatten-Magazins vor knapp vier Wochen gekündigt hat, wird es zumindest für die Marke weitergehen. Käufer ist Cicero-Gründer und Medienunternehmer Wolfram Weimer.

  7. Raus aus den roten Zahlen: „Mister Dausend“ Bernd Förtsch kauft The European

    Am Freitag unterzeichnete The-European-Gründer Alexander Görlach einen Vertrag mit dem millionenschweren Unternehmer und Verleger Bernd Förtsch: Förtsch übernimmt 78 Prozent des Debatten-Magazins, Görlach behält 15 Prozent und bleibt Chefredakteur. The European benötigt Wachstumskapital, mit der Übernahme von Förtsch soll das Magazin schwarze Zahlen schreiben. Dies berichtete Spiegel Online am Samstag.

  8. Cover der Woche: Beste Print-Ware von der taz, Dummy und The European

    Eine gewagte Magazin-Woche: The European entdeckt das Hitlertainment, Dummy zeigt ein versautes Bild zum Thema Abenteuer, während die tageszeitung auf Lyrik setzt. Das Mode-Magazin liegt diesmal mit vier verschiedenen Kate Moss-Covern am Kiosk. Allerdings kann man das britische Model ja auch nicht oft genug zeigen.

  9. „Kartonschädel“: Matussek fällt über Stefan Niggemeier her

    Ex-Spiegel-Mann und Welt-Autor Matthias Matussek hat in der Debatte um Homophobie einen vielzeilige Beleidigungsschrift auf einen Beitrag des Medienbloggers Stefan Niggemeier veröffentlicht. Matussek bezeichnet Niggemeier darin u.a. als „Kartonschädel“, „Trottel“, „aufgeschwemmten Mausepaul“ und „Regenbogen-Haudegen“. Die wüsten Beschimpfungen würzt Matussek mit einer gehörigen Portion Prahlerei in eigener Sache.