1. ProSieben hängt mit Free-TV-Premiere von „Shape of Water“ andere Privatsender ab

    Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen: zumindest nicht in Hollywood. In der Free-TV-Premiere „Shape of Water“ verliebt sich eine stumme Reinigungskraft im Geheimlabor in ein amphibisches Wesen. 1,32 Mio. junge Zuschauer sahen das oscarprämierte Werk. Anderssein ist im Mainstream angekommen.

  2. Stärkster Saarland-„Tatort“ seit 1993: Neue Kommisssare knacken bei ihrer Premiere die 10-Mio.-Zuschauer-Marke

    Auftakt nach Maß für den neuen Saar-„Tatort“: 10,44 Mio. Menschen schalteten den Fall „Das fleißige Lieschen“ mit den neuen Kommissaren Schürk und Hölzer ein – eine grandiose Zahl. 9,13 Mio. sahen vorher die „Tagesschau“ im Ersten. Im jungen Publikum gewann die „Tagesschau“ vor dem „Tatort“, erst auf Platz 4 folgt mit RTLs „The Huntsman & The Ice Queen“ das erste Privat-Programm.

  3. ZDF triumphiert mit Biathlon und „Terra X“, Das Erste mit dem „Polizeiruf 110“

    Die Öffentlich-Rechtlichen haben den Privaten am Sonntag keine Chance gelassen: Auf den ersten 20 Plätzen der Quoten-Charts finden sich 18 Programme von ARD und ZDF. Der Tagessieg ging dabei an den „Polizeiruf 110: Totes Rennen“, hinter der „Tagesschau“ folgen eine starke „Terra X“-Ausgabe und die Biathlon-WM.

  4. Die MEEDIA-Quoten-Analyse ab sofort mit Sendungs-Top-20: „Tatort“ siegt, Super Bowl holt bis zu 55%

    Der Super Bowl war im deutschen Fernsehen offenbar noch erfolgreicher als 2019: 1,54 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 0.35 Uhr das erste Quarter bei ProSieben, immer noch 1,19 Mio. zwischen 2.30 Uhr und 3 Uhr das dritte. Der Marktanteil lag hier bereits bei 55,1%. Den Tagessieg bei Jung und Alt holte sich aber der Dortmunder „Tatort“, insgesamt mit 8,27 Mio. Zuschauern.

  5. „The Voice Senior“ endet als großer Flop, das ZDF holt mit „Weihnachten im Schnee“ die beste Sonntagabend-Zahl seit April

    Die Sat.1-Show „The Voice Senior“ hat sich 2019 nicht für eine weitere Staffel empfohlen. Mit nur 500.000 14- bis 49-Jährigen und einem miserablen Marktanteil von 5,4% landete das Finale deutlich unter dem Sender-Normalniveau. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt stattdessen der „Tatort“, starke Zahlen gab es auch für den ZDF-Film „Weihnachten im Schnee“.

  6. Über 9 Mio. sehen den „Tatort“, ProSiebens „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ besiegt RTLs „Fast & Furious 8“

    Vier Film-Premieren bestimmten den TV-Abend der Deutschen am Sonntagabend. Der populärste Film des Quartetts war wieder einmal der „Tatort“: 9,14 Mio. Menschen sahen den neuesten Fall für die Ermittler Falke und Grosz. „Rosamunde Pilcher: Der magische Bus“ erreichte als Nummer 2 der Prime Time immerhin 4,68 Mio. Leute. Auch im jungen Publikum gewann der „Tatort“, dahinter folgt ProSiebens „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ vor RTLs „Fast & Furious 8“.

  7. Starke Quoten für die Europa League bei RTL, doch ZDF und ARD dominieren mit „Bergrettern“ und „Wolfsland“

    Erneut hat RTL mit einer Übertragung aus der UEFA Europe League starke Zuschauerzahlen erreicht: 3,52 Mio. und 3,72 Mio. Fans sahen die beiden Halbzeiten der Partie zwischen Arsenal und Eintracht Frankfurt. Sogar mehr als 5 Mio. Leute lockten das ZDF mit den „Bergrettern“ und Das Erste mit „Wolfsland“. Im jungen Publikum gewann aber RTL den Abend.

  8. Fast 10 Mio. sehen „Die Pfalz von oben“: nur der Münster-„Tatort“ war seit Januar stärker

    Starker „Tatort“ mit starker Quote: Der neueste Fall für Lena Odenthal lief am Sonntagabend bei 9,94 Mio. Menschen. Nur zwei Münster-„Tatorte“ erreichten seit Januar ein noch größeres Publikum. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Krimi den Sonntag, lag um 20.15 Uhr auch deutlich vor „Doctor Strange“ und „Ninja Warrior Germany“.

  9. Rund 8 Mio. sahen den Murot-„Tatort“, haushoher Sieg im jungen Publikum gegen „The Voice“ und „Spider-Man“

    An die ganz großen „Tatort“-Erfolge kommt der hessische Ermittler Murot (Ulrich Tukur) zwar traditionell nicht heran, schlecht sind seine Zahlen aber auch nicht: 7,98 Mio. sahen am Sonntagabend zu, der Marktanteil lag bei 23,0%. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte der ARD-Krimi mit 2,27 Mio. 20,0% und besiegte die Top-Programme der Privaten deutlich. Enttäuschend verlief RTLs Free-TV-Premiere von „Spider-Man: Homecoming“.

  10. Feiertag für RTL: Estland-Deutschland-Zahlen über denen vom Hinspiel, Formel-1-Quoten über denen des Vorjahres

    Erfolgreicher Sonntag für RTL: U.a. mit starken Zahlen für den Fußball und die Formel 1 hat der Sender einen Tages-Marktanteil von 13,6% erzielt und gewann den Sonntag klar vor dem Ersten und dem ZDF. Den Fußball sahen am Abend in der zweiten Halbzeit 8,56 Mio. Fans, die Formel 1 kam morgens um 7.15 Uhr immerhin auf 2,03 Mio. Zuschauer.