1. Nach Bilder-Klau: oe24.tv und n-tv einigen sich außergerichtlich

    Nachdem oe24.TV rund um die Wahl von FDP-Politiker Thomas Kemmerich in Thüringen unerlaubt Bilder von n-tv übernommen hatte, haben sich beide Sender nun außergerichtlich geeinigt. Laut der Österreicher sei ein „junger Chef vom Dienst“ für den Vorgang verantwortlich gewesen. Der ist weniger glimpflich davongekommen.

  2. „Zeit“-Vize-Chefredakteur Bernd Ulrich und sein radikaler Kreuzfahrt-Verzicht

    Der „Spiegel“ bringt die Causa Buschmann in dieser Woche zu einem unrühmlichen Ende. „Zeit“-Vize Bernd Ulrich nimmt aus privaten Gründen lieber doch nicht an einer vom Verlag angebotenen Kreuzfahrt teil. Und die Bild.de-Leute ärgern RTL mit einem TVNow-Premium-Abo. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  3. Juliane Eßling und Wolf-Ulrich Schüler werden Stellverteter von Tanit Koch – Mediengruppe RTL verstärkt Redaktionen

    Gleich sieben neue stellvertretende Chefredakteure meldet die Mediengruppe RTL: So werden Juliane Eßling und Wolf-Ulrich Schüler stellvertretende Chefredakteure in der Zentralredaktion der Mediengruppe, Christina Frank und Lotte Lang stellvertretende Chefredakteurinnen in der RTL-Chefredaktion TV, Peter Seiffert und Angela Lang bekommen die gleiche Funktion in der Digital-Abteilung und Göksen Büyükbezci bei n-tv.

  4. RTL Mediengruppe: Tanit Koch holt laut Medienbericht den „Bild“-Nachrichtenchef Schüler

    Hochkarätiger Neuzugang für die RTL Mediengruppe: Laut Informationen des Branchendienstes „Clap“ soll es den „Bild“-Nachrichtenchef an den Rhein ziehen. Demnach wird er das Team um Tanit Koch, seit dem Frühjahr bei „n-tv“ und Chefredakteurin der neuen Zentralredaktion, bereits im September ergänzen.

  5. "Was zur Hölle ist los in unserer Gesellschaft?" – die Brandrede des Telekom-Chefs zum Dmexco-Auftakt

    Telekom-CEO Tim Höttges, Google-Vorstand Philipp Schindler und die Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär: Die Dmexco bot zum Auftakt prominente Gäste aus der Digitalwirtschaft und Politik. Neben dem Top-Thema Künstliche Intelligenz (KI) wurde auch über die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen diskutiert. Und – natürlich – war auch die EU-Urheberrechtsreform ein heißes Eisen.

  6. Nach Applaus für Tanit-Koch-Analyse in der Jungen Freiheit: DJV distanziert sich von Landesverband Berlin Brandenburg

    Die rechte Wochenzeitung Junge Freiheit hat anlässlich des Abgangs von Bild-Zeitungs-Chefin Tanit Koch einen Text von Nicolaus Fest veröffentlicht. Der frühere BamS-Vize ist heute AfD-Politiker und wirft Koch eine zu große Nähe zur Regierung und Gefälligkeitsjournalismus vor. Der DJV Berlin Brandenburg kommentierte den Beitrag als „treffende Analyse“. Der DJV-Bundesverband distanzierte sich von seinem Landesverband – es ist nicht das erste Mal.

  7. Wochenrückblick: der erwartete Abgang von Bild-Chefin Koch und Anja Reschkes Abrechnung mit dem Fernsehpreis

    Der Abgang von Tanit Koch als Bild-Zeitungs-Chefredakteurin wurde begleitet von einer ungewohnt deutlichen Pressemitteilung. Die ARD-Journalistin Anja Reschke rechnete gnadenlos mit dem Deutschen Fernsehpreises ab. Euphorische Tweets vom Parteitag der Grünen brachten ARD-Hauptstadtstudio-Leiterin Tina Hassel Ärger ein. Und Focus Money bettelt auf der Titelseite um die Kaufgunst potenzieller Leser. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  8. Von “Döpfner gehen die Frauen von der Fahne" bis "Helm auf!": die Reaktionen zum Ende des Bild-Machtkampfs

    Es ist die Mediennachricht des Tages: Tanit Koch verlässt die Bild-Chefredaktion und Axel Springer. Die Reaktionen im Social-Web fallen derzeit noch eindeutig aus: Viel Zuspruch für die Konsequenz und den Entschluss von Koch und Kritik am Verlagshaus und dem künftigen Bild-Alleinherrscher Julian Reichelt, der aber auch als einer der „brillantesten Köpfe“ der Medienlandschaft gelobt wird.

  9. Der Durchmarsch des "Commanders": Julian Reichelts Weg zum Alleinherrscher bei Springers Bild

    Der Februar ist bei Bild ein Schicksalsmonat: Es war der zweite Monat eines Jahres, in dem Tanit Koch 2013 zur Bild-Vize ernannt worden war, im Februar 2014 wurde Julian Reichelt Digital-Chef, im gleichen Monat 2017 schließlich Ober-Boss. Und es ist der Februar 2018, in dem Tanit Koch nun ihren Abschied verkündet. Reichelt, schon seit einem Jahr mächtigster Mann bei Bild, hat damit seine Erzrivalin aus dem Weg geräumt. Über einen Machtkampf und seine Hintergründe.

  10. Die 65-Jahre-Auflagen-Bilanz der Bild: Rekorde in den 1980ern, seit 2002 geht es rasant nach unten

    Durch die endgültige Entscheidung im Machtkampf zwischen Julian Reichelt und Tanit Koch bekommt die Print-Bild nun ihren 15. Chefredakteur: Julian Reichelt. Den Auflagenverfall des Blattes wird auch er nicht aufhalten können. Seit ca. 2002 geht es stetig bergab, seit 2011 in verschärftem Tempo. MEEDIA blickt auf die bewegte Auflagenentwicklung aus 65 Jahren Bild.