1. Neu bei MEEDIA: die monatliche Analyse der Online-IVW-Kategorien Nachrichten, Entertainment, Sport, Wirtschaft und Computer

    Ab sofort analysiert MEEDIA das Geschehen in den wichtigsten Kategorien der IVW-Online-Messung. Welche Angebote sind stark bei den Themen Nachrichten, Entertainment, Sport, Wirtschaft und Computer? Die Sieger im Januar heißen „Bild“, „kicker“, „finanzen.net“ und „Chip Online“.

  2. IVW-Analyse November: „TV Now“ und „Joyn“ springen mit Zuwachs von 30% und 19% auf neue Visits-Rekorde

    Die beiden Streamingdienste von RTL und ProSiebenSat.1 gewinnen Nutzer hinzu: Im November erreichten „TV Now“ und „Joyn“ 28,0 Mio. bzw. 13,7 Mio. Inlands-Visits. Damit steigerten sie sich um 30% bzw. 20% und sprangen auf neue Rekordwerte. Die Nummer 1 des IVW-Rankings bleibt unterdessen ebay Kleinanzeigen, gefolgt von Bild und T-Online.

  3. Ausbau von T-Online.de: Werbekonzern Ströer holt Ex-Springer-Manager als Technikchef

    Der börsennotierte Werbespezialist Ströer plant, das Portal T-Online.de zu einer der führenden digitalen Medienmarken in Deutschland auszubauen. Nun erweitert das Unternehmen das Management und schafft die Position des Chief Technology Officers (CTO). Dazu holt Ströer einen hochkarätigen Manager von Axel Springer. Er soll helfen, die neue technische Vision des Webportals umzusetzen.

  4. IVW-Monat Juni: Joyn startet stärker als Vorgänger 7TV jemals war, kommt aber noch lang nicht an RTLs TV Now heran

    Das Trommeln für die neue Streaming-Plattform Joyn hat sich ausgezahlt: Mit 4,03 Mio. Inlands-Visits hat das Angebot laut IVW im Juni so gute Zahlen erreicht, wie es der Vorgänger 7TV nie geschafft hat – und das, obwohl die Plattform ja erst seit dem 18. Juni Joyn heißt. Bis zum Erreichen des RTL-Konkurrenten TV Now ist es allerdings noch ein langer Weg: Dort gab es im Mai 15,82 Mio. Inlands-Visits. Ganz vorn im IVW-Ranking weiterhin: ebay Kleinanzeigen vor Bild und T-Online.

  5. IVW-Monat März: satte Zuwächse für Wetter, Nachrichten und Giga.de, gutefrage.net verliert heftige 19,8%

    Der März hat den deutschen Online-Angeboten starke Zuwächse beschert. Unter den 50 Marken mit den meisten Inlands-Visits landete nur eine unter den Februar-Zahlen: gutefrage.net, das um deutliche 19,8% nach unten krachte. Jeweils um fast 40% gewachsen sind hingegen die Visits von WetterOnline, wetter.com und Wetter.de, starke Zuwächse gab es in der Top 50 auch für Nachrichtenanbieter und Giga.de.

  6. Die AGOF-Top-100 der Medienmarken: kicker springt vorbei an Welt und ntv in die Top 5, DerWesten holt 48,5%-Plus

    Die meisten redaktionellen Medien haben im Februar Nutzer verloren: 64 der 100 laut AGOF-Zahlen populärsten Angebote lagen im Februar bei der täglichen Reichweite unter dem Januar – auch die Top 4 aus Bild, Spiegel, T-Online und Focus. Doch es gibt Ausnahmen: So gewann der kicker satte 42,0% Unique User hinzu und belegt nun Platz 5 vor großen Medien wie Welt und ntv, DerWesten steigerte sich um 48,5% und mitten in die Top 20.

  7. AGOF-Top-100 der Medienmarken im Januar: RTL.de verdoppelt seine Nutzerzahl, FAZ gewinnt 30%, T-Online überholt Focus

    „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ hat nicht nur den TV-Marktanteil von RTL auf ein 24-Monats-Hoch gehievt, die Dschungelshow hat auch RTL.de ein großes Nutzer-Plus beschert. 1,24 Mio. Unique User verzeichnete das Angebot im Januar pro Tag laut AGOF – doppelt so viele wie noch im Dezember. Ebenfalls dick im Plus: die Frankfurter Allgemeine mit einem Plus von 30,0%. Ganz vorn bleiben Bild und Spiegel Online, dahinter überholt T-Online Focus Online.

  8. IVW-Analyse Dezember: Lust auf Kochen, Backen und Fernsehen beflügelt Chefkoch, TV Spielfilm und Hörzu

    Die Weihnachtszeit hat viele Menschen wieder verstärkt dazu gebracht, zu kochen und Plätzchen zu backen. Folge: Chefkoch.de knackte erstmals seit einem Jahr die Marke von 100 Mio. Inlands-Visits, sprang in die Top Ten der meistbesuchten IVW-Angebote. Ebenfalls dick im Plus: TV-Programm-Plattformen wie TV Spielfilm und Hörzu.

  9. Die AGOF-Top-100 der redaktionellen Medienmarken im Dezember: Ippens Merkur und tz erneut mit Plus, DerWesten stürzt ab, RTL.de neu auf 25

    Im Ranking der 100 größten Medienmarken, das MEEDIA aus den Daten der AGOF erstellt, finden sich im Dezember trotz der Feiertage diverse große Gewinner. Auffällig ist das erneute Plus einiger Ippen-Medien wie Merkur.de und tz. Der Merkur ist mit 1,44 Mio. täglichen Nutzern inzwischen sogar auf Platz 9 angekommen. Zu den großen Verlierern zählen hingegen DerWesten und der Business Insider.

  10. Der IVW-Monat November: Weihnachtsgeschenke-Recherche bei Idealo pusht Computerbild-Zahlen, dickes Minus für auto motor und sport

    Der IVW-Gewinner des Monats heißt Computerbild.de. Um 46,3% steigerte das Angebot seine Inlands-Visits. Doch der eigentliche Gewinner heißt Idealo, denn die Preisvergleichs-Plattform wird unter dem Dach von Computerbild.de mitgezählt und war im November der tatsächliche Traffic-Treiber. Ganz vorn bleiben im IVW-Ranking ebay Kleinanzeigen und T-Online, die größten Verluste verzeichneten Wetterberichte und das Magazin auto motor und sport.