1. „Gebt uns unser RTL zurück“ – massive Zuschauerproteste gegen RTL International

    Mit RTL International will RTL sein Programm auch in Ländern wie Kanada, Australien und den USA zugänglich machen, wo der Privatsender bisher nicht frei empfangbar war. Aber das im Januar gestartete Pay-TV-Angebot gefällt nicht jedem. Vor allem in Südafrika und Israel, wo das Original-RTL durch den neuen Sender ersetzt wurde, regt sich großer Protest.