1. VZ löst studiVZ und meinVZ ab

    Heute launcht das neue Gruppennetzwerk VZ, das studiVZ und meinVZ ablöst. Im Fokus des neuen Netzwerks stehen die aktuellen Bedürfnisse der Nutzer.

  2. Die 10-Jahres-Bilanz des Internets: 21,6 Mio. mehr Nutzer, dreimal so viele IVW-Visits, Mobile überholt stationär

    Als MEEDIA vor zehn Jahren startete, nutzten erst 62,7% der Deutschen das Internet. Zehn Jahre später ist das Netz zum großen Massenmedium geworden, rund 90% nutzen es hierzulande. Die Zahl der Visits auf IVW-geprüfte Angebote hat sich in den vergangenen zehn Jahren von 2,5 Milliarden auf 8,1 Milliarden mehr als verdreifacht. Einige Web-Giganten von damals sind aber auch verschwunden. MEEDIA blickt auf die Entwicklung.

  3. Ausgegruschelt: Betreiber von StudiVZ und MeinVZ meldet Insolvenz an

    Der Betreiber der sozialen Netzwerke StudiVZ und MeinVZ hat Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen Poolworks (Germany) am Freitag selbst mit. Beide Netzwerke blieben zunächst aktiv, hieß es. Ziel seien eine Restrukturierung und der Erhalt der VZ-Gruppe. Zudem solle die Entwicklung einer neuen Plattform abgeschlossen werden, mit der ein Neustart geplant sei.

  4. Von 43 Millionen Visits auf 600.000: ProSiebenSat.1 schaltet Ex-Facebook-Konkurrenten Lokalisten.de ab

    Nach elf Jahren und vier Monaten ist Schluss: ProSiebenSat.1 wird Ende September sein Social Network Lokalisten.de abschalten. Damit verliert das ehemals bunte deutsche Web 2.0 eines seiner früheren Aushängeschilder. Zu seinen Hochzeiten hatte die Plattform 2,6 Millionen Nutzer und rangelte mit StudiVZ und Wer-kennt-Wen um die Führungsposition im Segment der sozialen Netzwerke. Doch dann kam Facebook.