1. „The Voice“ legt noch zu und hievt die „Knallerfrauen“ auf Top-Werte

    Es geht stark weiter: Nach dem tollen Start am Donnerstag erreichte „The Voice of Germany“ am Freitag bei Sat.1 noch mehr Zuschauer: 3,90 Mio. waren es. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 2,38 Mio. den klaren Tagessieg und 22,8%. Die „Knallerfrauen“ erreichten danach mit 18,9% und 16,7% die besten Marktanteile seit fast drei Jahren.

  2. Grandioser Start für „Sketch History“, „James Bond“ beflügelt RTL II, Jürgen Klopp beflügelt Sky

    Auftakt nach Maß für die neue ZDF-Comedyreihe „Sketch History“. Im direkten Anschluss an die „heute-show“ erreichte sie im jungen Publikum sogar noch bessere Marktanteile. Tolle Quoten gab es auch für RTL II: Dort überzeugte „James Bond: Ein Quantum Trost“. Die Tagessieger heißen aber „Der Alte“ und „GZSZ“.

  3. „Literarisches Quartett“ mit ordentlichem Comeback, „Die große Revanche“ mit kleiner Quote

    Das Comeback des „Literarischen Quartetts“ hat 1,07 Mio. zum Einschalten bewegt – ein für das Thema Literaturkritik durchaus beachtlicher Wert. Nur unwesentlich mehr Leute sahen um 20.15 Uhr die Sat.1-Show „Die große Revanche“, die damit noch schlechter als im Juni lief. Leicht zulegen konnte hingegen RTLs „Stepping Out“.

  4. ZDF-Polizeiserie „Blochin“ startet erfolgreich, „Stepping Out“ wird für RTL zum Problem

    Akzeptiert das deutsche Publikum auch Serien, die mal nicht nach dem 08/15-Prinzip gestrickt sind? Sieht ganz so aus: Zum Auftakt von „Blochin“ waren viele Zuschauer neugierig auf Jürgen Vogel als Ex-Gangster, der jetzt bei der Berliner Mordkommission ermittelt. RTL muss sich derweil Sorgen um seinen Tanzshow-Klon machen.

  5. „Stepping Out“ stürzt ab, „Superkids“ stabil, aber „Star Wars“ und „Staatsanwalt“ siegen

    Schlechte Nachrichten für RTL: Die mit großer Hoffnung gestartete Promi-Tanzshow „Stepping Out“ rauscht schon in Woche 2 weit unter die Sender-Normalwerte – bei den 14- bis 49-Jährigen auf 10,6%. Stabile 11,7% erreichten hingegen die „Superkids“ von Sat.1, die Tagessiege holten sich aber ProSieben und das ZDF.

  6. TV-Neustarts-Zwischenbilanz: Nur bekannte Gesichter können bisher überzeugen

    Rund drei Wochen der TV-Saison 2015/16 sind vorbei und die ersten Hoffnungsträger sind schon auf dem Fernsehfriedhof gelandet. Sat.1 setzte am Freitag „Frauenherzen“, „Mila“ und „Unser Tag“ ab. Der Blick auf die Zahlen der Neustarts bei den großen Sendern zeigt ohnehin: nur bekannte Gesichter sorgen bisher für gute Quoten.

  7. Duell der Show-Neulinge: „Stepping Out“ schlägt „Superkids“ – beide aber keine großen Hits

    Mit zwei neuen Shows gingen RTL und Sat.1 am Freitagabend an den Start, doch beide zündeten nicht so recht. RTL erreichte mit „Stepping Out“ 13,0% bei den 14- bis 49-Jährigen, Sat.1 mir den „Superkids“ 11,9%. Grandios kehrte die „heute-show“ aus der Sommerpause zurück: Platz 3 und 4 in den Tages-Charts.

  8. Die TV-Saison 15/16 läuft: Das sind die wichtigsten Neustarts der kommenden Wochen

    Der Sommer ist zu Ende. Leider. Doch einen Vorteil hat das, denn das Fernsehen hievt wieder viele Neuheiten ins Programm. MEEDIA zeigt die wichtigsten Starts der kommenden Wochen – mit vielen Trailern und ganzen Folgen als Video. So können Sie sich direkt ein eigenes Bild machen.

  9. Neue RTL-Tanzshow „Stepping Out“: Diese Promi-Paare sind dabei

    Bei RTL startet „Stepping Out“, eine neue Show, in der Promi-Paare um die Wette tanzen. Wie bei „Let’s Dance“ übernehmen Sylvie Meis und Daniel Hartwich die Moderation und auch die Jury ist die selbe. Am Dienstag gab RTL bekannt, welche Promis gegeneinander antreten: Mit dabei sind unter anderem Mario Basler, Natascha Ochsenknecht und Ex-Bacherlorette Anna Christiana Hofbauer.

  10. „Stepping Out“: RTL lässt Sylvie Meis bald doppelt tanzen

    Die Holländerin Sylvie Meis kann sich weiter auf ihren Hauptauftraggeber, den Kölner Privatsender RTL, verlassen. Nach einem Bericht der Bild-Zeitung wird sie voraussichtlich ab Spätsommer die neue Tanzshow „Stepping Out“ moderieren, wie auch schon im Fall von „Let’s Dance“ zusammen mit Daniel Hartwich.