1. Vom Chefredakteur zum Berater: Ex-TV Movie-Chef Westendorp will für Verlage Magazine entwickeln

    Stefan Westendorp, bis vor einem Jahr Chefredakteur der zur Bauer Media Group gehörenden Fernsehzeitschrift TV-Movie, macht sich als Medienberater selbstständig. Er hat die Westendorp Media in Hamburg und München gegründet, die Verlagshäuser unter anderem bei der Entwicklung bestehender Magazine unter die Arme greifen soll. Zudem will der Journalist auch im Bereich Corporate Publishing und Content Marketing mitmischen.

  2. Brain Drain bei Bauer: Warum Closer-Chefredakteur Tim Affeld dem Verlag den Rücken kehrt

    Erst wurde Tom Junkersdorf (jetzt Condé Nast) gegangen, jetzt wechselt Tim Affeld zum Konkurrenten Klambt: Die Bauer Media Group verliert in kurzer Zeit zwei Koryphäen im Boulevard-Segment. Vor einem Jahr hatte sich der Verlag nach 16 Jahren von TV Movie-Chefredakteur Stefan Westendorp getrennt. Der Brain Drain bei Bauer ist unverkennbar – auf Deutschland-Chef Jörg Hausendorf kommen schwere Zeiten zu.

  3. Bauer legt TV Movie und TV14 zusammen – die Movie-Chefredaktion muss gehen

    Der Bauer Verlag hat am Freitagvormittag die Belegschaft darüber informiert, die Redaktion der TV Movie zukünftig unter eine gemeinsame Leitung mit der TV14 zu stellen. Die Verantwortung übernehmen wird TV14-Chef Uwe Bokelmann. Nach MEEDIA-Informationen soll die siebenköpfige Führungsriege der Movie inklusive Chefredakteur Stefan Westendorp gehen.

  4. Bauers TV Movie startet neue Lifestyle-Rubrik

    TV Movie erweitert sein Themenspektrum: Die Hamburger ergänzen nun ihren Mantelteil um die neue Rubrik „myLIFE – Die Zeit meines Lebens“. Auf acht zusätzlichen Seiten soll es nun alle zwei Wochen um die Themenwelten Living, Genuss, Style, Travel und Fitness gehen.

  5. Entertainment-Guide statt nur Programmie: TV Movie wird zum Navigator im Serien-Dschungel

    Neue Webseite, mehr Infos im Muttermagazin und ein neues Sonderheft: Bauers TV-Movie setzt massiv auf den Serien- und Video on Demand-Trend a la Netflix. „Wir glauben, dass unsere Leser sich künftig noch viel stärker mit dem Thema beschäftigen werden“, erklärt Chefredakteur Stefan Westendorp. Und: „Wir sind davon überzeugt, dass wir hier auf ein Pferd setzen, das uns noch ganz weit tragen wird.“