1. Christian Madlindl wird neuer Geschäftsleiter von Magic Sports Media

    Christian Madlindl verstärkt als neuer Geschäftsleiter die Magic Sports Media, ein Tochterunternehmen von Sport1 Medien. Er verantwortet das Vermarktungsgeschäft in den Bereichen Wetten, Poker, Casino und Lotto. Er kehrt damit von Sky Deutschland zurück zu Sport1.

  2. Constantin Medien AG: Umsatz geht im 1. Halbjahr deutlich zurück, Hoffnungen ruhen auf DFB-Pokal

    Die Constantin Medien AG hat ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2019 vorgelegt: Der Umsatz sank um 10,5 Millionen Euro, unter anderem wegen des Wegfalls der UEFA Europa League. Der Vorstand sieht die Konzernstrategie allerdings bestätigt und hofft vor allem auf die Lizenzrechte am DFB-Pokal.

  3. Constantin Medien-Gruppe: Stephan Katzmann verlässt den Konzern, Christian Barth übernimmt seine Aufgaben

    Wechsel im kaufmännischen Bereich der Sportgesellschaften des Constantin Medienkonzerns: Stephan Katzmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Sport1 GmbH, wird den Konzern auf eigenen Wunsch Ende Mai verlassen. Seine Aufgaben wird ab 1. Juni Christian Barth übernehmen, der aktuell den Bereich Finance & Controlling für alle Tochtergesellschaften der Constantin Medien AG leitet.

  4. Nach sieben Jahren: Stefan Effenberg löst Thomas Strunz als Experte beim „Doppelpass“ ab

    Stefan Effenberg steigt zur neuen Saison als Experte bei der Fußball-Talkrunde „Doppelpass“ im TV-Sender Sport1 ein. Der ehemalige Nationalspieler löst Thomas Strunz ab, der nach sieben Jahren aufhört. „In dieser Runde muss man auch mal anecken, unbequeme Wahrheiten aussprechen, offen und ehrlich zur Sache gehen können – genau mein Ding“, wird der 50-Jährige Effenberg in einer Mitteilung des TV-Senders zitiert

  5. Bild und Sport1 kaufen erstmals DFB-Pokal-Rechte: ARD und Sky bleiben aber Hauptsender

    Spiele des DFB-Pokals werden ab der Saison 2019/20 zum ersten Mal live im frei empfangbaren Privatfernsehen übertragen. Zudem erwarb auch die Bild audiovisuelle Rechte. Wie der DFB bekannt gab, wurden die Medienrechte am Pokal-Wettbewerb für die Jahre 2019 bis 2022 wie bisher an die ARD und den Bezahlsender Sky vergeben, erstmals aber auch für zumindest vier Partien an Sport1.

  6. Nächste Sender-Übernahme: Springer-Verhandlungen über Sport1-Kauf werden offenbar konkret

    Die Axel Springer SE steht offenbar vor der nächsten Übername eines TV-Senders: Wie die FAZ berichtet, verhandelt das Medienhaus mit den Constantin Medien über einen Kauf von Sport1. Der Verkauf des Sportsenders ist für den derzeitigen, krisengebeutelten Inhaber offenbar wichtig. Für Springer wäre der Deal die zweite große TV-Akquisition nach der Übernahme von N24. Der Konzern äußert sich nicht.

  7. TV-Comeback für Marcel Reif: Ex-Sky-Kommentator geht in die Schweiz

    Der Schweizer Sender Teleclub hat sich die Rechte für die Champions-League-Übertragungen gesichert und stellt nun seine Mannschaft für die kommende Saison auf. Dabei gelingt dem Bezahlsender eine Top-Verpflichtung: Marcel Reif, bis vergangenes Jahr 17 Jahre lang Journalist bei Sky, wird sein Comeback feiern und die Spiele kommentieren.

  8. Medienboykott beim TSV 1860 München: Sport 1 verzichtet auf Interviews, BJV kritisiert Restriktion scharf

    TSV 1860 München sorgt derzeit für Schlagzeilen – allerdings abseits des Spielfelds: Die Münchner Löwen haben einen Medienboykott und Hausverbot für Journalisten verhangen. Der Bayerische Journalisten-Verband (BJV) kritisiert die Restriktion scharf und Sport 1 protestiert gegen die Protestaktion der Löwen, in dem sie selbst einen Boykott aussprechen. So weigerte sich der Sender nach der Partie gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag, in der Mixed-Zone-Interviews mit den 1860-Kickern zu führen.

  9. TV-Monat Mai: Das Erste nach fast zwei Jahren Pause wieder Marktführer, zdf_neo holt erstmals 2%

    Das DFB-Pokal-Finale, ein neuer Münster-„Tatort“, die Bundesliga-Relegationsspiele uind der „Eurovision Song Contest“: Zahlreiche Quoten-Highlights haben dem Ersten im Mai die erste Monats-Marktführerschaft seit Juli 2014 beschert: Mit 12,1% schlug man das ZDF (12,0%) hauchdünn. Die Mainzer können sich dennoch freuen: Ableger zdf_neo erkämpfte sich dank vieler Krimis erstmals einen Monats-Marktanteil von 2%.

  10. Apple TV 4 im Test: Vorgeschmack auf die Zukunft des Fernsehens

    Nach jahrelangem Warten ist es endlich so weit: Die vierte Generation von Apple TV ist im Handel. Revolutioniert Apples neue Set-Top-Box nun unser Fernseh-Verhalten im digitalen Zeitalter wie seit Jahren erhofft? Die Antwort ist ein klares Jein: Das neue Apple TV besticht mit einem neuen Interface, besserer Navigation durch die Touchpad-Fernbedienung und interessante erste App-Angebote. Die Suche mit Siri bleibt jedoch ebenso ein Frust-Erlebnis wie das Fehlen einer Remote-App für iOS-Geräte.