1. TV-Monat April: ZDF verliert deutliche Marktanteile, kabel eins auf 47-Monats-Hoch, Fußball und „Game of Thrones“ beflügeln Sky

    Die Sender Sat.1, kabel eins und RTL II gehören zu den Gewinnern des Monats April: Das Trio gewann jeweils 0,3 bis 0,5 Marktanteilspunkte gegenüber dem März hinzu, klaute damit Konkurrenten wie RTL und ProSieben wertvolle Marktanteile. RTL fiel dabei nach dem starken März auf sein aktuelles Normalniveau zurück, ProSieben rutschte darunter. Marktführer im Gesamtpublikum bleibt trotz Verlusten das ZDF.

  2. Sky: Reichweitenrekord für fünfte Staffel von „Game of Thrones“

    „Game of Thrones“ gehört ohne Frage zu den erfolgreichsten US-Serien aller Zeiten. Von der enormen Beliebtheit profitiert auch der Bezahlsender Sky, bei dem die Fantasy-Saga eine neue Rekordreichweite erzielte: 5,4 Millionen Kontakte sahen zwischen dem 12. April und 29. Juni die fünfte Staffel.

  3. Neue Nerd-TV-Serie „Silicon Valley“ nimmt Startup-Branche auf die Schippe

    Der US-Pay-Sender HBO hat am gestrigen Sonntag die neue Comedy-Serie „Silicon Valley“ gestartet. Macher der Serie ist der „Beavis & Butthead“ Erfinder Mick Judge. In Deutschland zeigt Der Pay-Sender Sky Atlantic „Silicon Valley“ noch in diesem Jahr. In der Serie geht es um sechs Programmierer, die im Silicon Valley ihr Glück versuchen. Der viel versprechende Trailer zur neuen Nerd-Serie ist unser Spot des Tages.