1. Zweiter Primetime-Sendeplatz extra für eigene Serien: RTL geht in die Fiction-Offensive

    Serien gehören bei den großen TV-Anbietern zum Pflichtprogramm – auch wenn es immer wieder Rückschläge gibt. Der private TV-Sender RTL will nun mit neuen eigenen Formaten an den Start gehen. So sind für den Herbst 2017 und das Frühjahr 2018 fünf neue Serien und zwei neue Sitcoms mit jeweils zehn Folgen im Programm vorgesehen. Das teilte RTL am Montagabend in Hamburg auf einer Pressekonferenz mit.