1. Syrischer Flüchtling klagt nicht weiter gegen Facebook

    Der syrische Flüchtling, dessen Selfie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel für falsche Anschuldigungen und Hasskommentare missbraucht wurde, will nicht weiter gegen Facebook klagen. „Ich möchte mich auf meine Deutschprüfungen konzentrieren. Außerdem ist der Prozess gefährlich für meine Familien in Syrien und in Deutschland“, ließ Anas M. am Montag über seinen Würzburger Anwalt Chan-jo Jun mitteilen. Der IT-Anwalt hatte den in Berlin lebenden Flüchtling vor dem Landgericht Würzburg vertreten.

  2. Verleumdung nach Selfie mit Merkel: Landgericht vertagt Entscheidung – Facebook bräuchte „Wundermaschine“ zum Filtern von Beiträgen

    Ein syrischer Flüchtling wird als Terrorist verleumdet. Facebook sperrt die Beiträge – doch zahlreiche Nutzer haben sie schon geteilt. Vor Gericht will er nun erreichen, dass auch diese verschwinden. Auf ein Urteil muss er noch warten. Sollte es nicht zu einer vorzeitigen Einigung kommen, will das Gericht am 7. März seine Entscheidung verkünden.

  3. Verleumdung nach Selfie mit Merkel: Syrischer Flüchtling klagt wegen Fake-News gegen Facebook

    Wenn aus einem Zeichen der Verbundenheit plötzlich Verleumdung wird: Ein syrischer Flüchtling hat 2015 mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Selfie gemacht – allerdings wird das Bild bei Facebook zur Hetze missbraucht. Nun zieht er gegen das soziale Netzwerk wegen der Verbreitung von Fake-News vor Gericht. Am 6. Februar wird der Fall am Landgericht Würzburg verhandelt.

  4. Rückendeckung für Hillary: Kandidatin im Selfie-Gewitter wird zum Viral-Foto des Tages

    Im Social Web ist es gerade das Foto der Stunde. Aber tatsächlich ist es noch vieles mehr. Denn es sagt so viel aus über unsere heutige Mediennutzung, das Verhältnis der Menschen zu sich und ihrem Smartphone und die Art, wie mittlerweile Wahlkämpfe geführt werden. Einen Tag vor dem TV-Duell winkt Hillary Clinton einer Gruppe Fans zu. Und was tun die Menschen? Sie drehen ihr den Rücken zu! Aber nicht aus Respektlosigkeit, sondern weil sie ein Selfie schießen wollen.

  5. Prinz Harrys Social-Media-Bekenntnis: „Ich hasse Selfies“

    Prinz Harry ist kein Selfie-Fan: Als ein weiblicher Fan unbedingt ein Selbstporträt mit dem Royal machen wird, antwortet dieser: „Ich hasse Selfies. Du bist jung, aber Selfies sind schlecht.“ Außerdem forderte er das Mädchen auf, einfach mal „ein normales Foto“ zu machen.

  6. Auf der Flucht vorm isralischen Militär: Rapper verwirrt mit falschem Verfolgungs-Selfie

    Dieses Selfie wurde über 16.000 Mal geteilt: Der arabische Rapper Tamer Nafar fotografiert sich, während er von der israelischen Polizei mit gezückter Pistole verfolgt wird. Spiegel Online berichtete über den „Internet-Hit“ – doch das Foto ist gestellt, wie Naffar 15 Stunden später aufklärte.

  7. In den Bergen können Selfies Leben retten – meint die Bergwacht in Alaska

    Selfies könnten Leben retten. Wenn man in den Bergen unterwegs ist. Die Alaska State Troopers, die für die Bergrettung in dem US-Bundesstaat zuständig sind, haben Wintersportler dazu aufgerufen, Selfies in Sozialen Netzwerken zu veröffentlichen, bevor sie zu Trips in die verschneite Wildnis aufbrechen. Auf diese Weise hätten Rettungsmannschaften Anhaltspunkte, was den Aufenthaltsort, die Kleidung und die verwendeten Wintersportgeräte betrifft.

  8. „Die Kunst des Selbstporträts“: Londoner College bietet jetzt sogar ein Selfie-Seminar an

    So ein Selfie will gelernt sein – das mussten im vergangenen Jahr manche Smartphone-Schnellschützen erfahren. Wie man es richtig macht, und was das Phänomen gesellschaftlich eigentlich auf sich hat, kann in London nun auch akademisch erforscht werden. Am City Lit College im Covent Garden wird im März das entsprechende Seminar angeboten.

  9. Das sind die 10 peinlichsten deutschen Promi-Selfies des Jahres

    Von Heidi Klum bis Michael Wendler: 2014 war das Jahr der peinlichen Promi-Selfies: Zahlreiche Stars und Sternchen fotografierten sich selber und teilten die ach so spontanen Schnappschüsse mit ihren Fans und Followern auf Instagram, Facbeook oder Twitter. MEEDIA hat die 10 denkwürdigsten Bilder deutscher Prominenter zusammengestellt.

  10. Supergeile Nachhilfe: Friedrich Liechtenstein erklärt das perfekte Selfie

    Nachhilfe von Mister Supergeil. Damit das mit dem Handy Selbstbildnis auch richtig klappt erklärt Friedrich Liechtenstein allen jungen Hüpfern in „drei tollen Tipps“ wie man vernünftige Selfies macht. Wichtigster Hinweis für junge Frauen: „Mit einer Hand die Kamera halten und mit dem anderen Arm die Brust nach oben drücken.“