1. Nächste Absage wegen Corona: Screenforce Days in Köln fallen 2020 aus

    Nun trifft es die nächsten Branchen-Events: Mit den Screenforce Days und dem Deutschen Fernsehpreis fallen wegen Corona zwei weitere Veranstaltungen aus. Sie kommen erst 2021, wie am Freitag bekannt wurde.

  2. Mit Eventisierung und Allianzen gegen den Niedergang des linearen TVs – die Screenforce-Bilanz 2019

    Wenn zwei Trends bei den diesjährigen Screenforce Days der deutschen TV-Branche deutlich wurden, dann sind es der Trend zu mehr Eigenproduktionen und selbst geschaffenen Events – und der Trend, Allianzen zu formen, um den großen Digital-Giganten gemeinsam im Werbemarkt Paroli zu bieten. Beide Trends sind für eine Branche, deren lineare Zuschauerzahlen schrumpfen, alternativlos.

  3. „Faking Hitler“ als Serie, „Bin ich schlauer als Günther Jauch?“, „Operation Live“: Das zeigt die Mediengruppe RTL 2019/20

    Mit zahlreichen neuen Serien, Events und Shows geht die Mediengruppe RTL mit ihren Sendern und dem Streaming-Dienst TV Now in die Saison 2019/20. Auf den Screenforce Days in Köln präsentierte man u.a. mit „Faking Hitler“ die Serie zum Podcast, mit „Operation Live“ und „Die Passion“ zwei ungewöhnliche TV-Events und mit „Bin ich schlauer als Günther Jauch“ eine Show mit Megahit-Potenzial.

  4. Von mitreißend bis hektisch: die Screenforce-Days-Shows von Servus TV, sport1, Disney Channel und ARD

    Am Nachmittag des ersten von zwei Screenforce Days 2019 präsentierten Servus TV, sport1, der Disney Channel und die ARD ihre Programme. Große Sensationen blieben aus, doch unterhaltsam und/oder informativ war der eine oder andere Aspekt auf jeden Fall.

  5. Goodbye IP Deutschland, hallo Ad Alliance: Kein Auftritt unter altem Namen bei Screenforce Days

    Die Umstrukturierung des Vermarkters Ad Alliance ist in vollem Gange: Bei den Screen Force Days in Köln wird es keinen Auftritt der RTL-Tochter IP Deutschland mehr geben, wie Ad Alliance-Chef Matthias Dang im Gespräch mit Dwdl.de mitteilte. Außerdem gab er einige Einblicke in die nächsten Schritte des Unternehmens.

  6. „Privat-TV muss um seine Zuschauer kämpfen“: OWM veröffentlicht Forderungskatalog im Vorfeld der Screenforce Days

    Einen Tag vor Beginn des Branchen-Events Screenforce Days hat die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) einen Katalog von Forderungen veröffentlicht – gerichtet an die privaten TV-Anbieter und die AGF. Die Sender und Vermarkter müssten die Preisinflation stoppen und um ihre Zuschauer kämpfen, die Quoten-Messer der AGF müssten „den Bewegtbildmarkt in seiner gesamten Breite und Tiefe adäquat abbilden“.

  7. Tag 2 der Screenforce-Days im MEEDIA-Check: Klaas unterhält am besten, Sport1 ist am lautesten

    Der Abschlusstag der Screenforce Days 2018 bescherte dem Fachpublikum eine große Bandbreite an Screenings: von der ProSiebenSat.1-Power mit einer genialen Showeinlage von Klaas Heufer-Umlauf über die Seriösität der ARD bis zum lauten Sport1, den großen Disney-Marken und dem Charme des Mini-Senders Servus TV.

  8. Tag 1 der Screenforce-Days im MEEDIA-Check: RTL-Gruppe und RTL II begeistern, Sky enttäuscht

    Am Mittwoch und Donnerstag finden in Köln die Screenforce Days statt, das große Event der TV-Sender und -Vermarkter, in dem u.a. neue Programme für die TV-Saison 2018/19 vorgestellt werden. Zehn Screenings von Sendern bzw. Sendergruppen buhlen um die Gunst der Werbekunden und Agenturmitarbeiter. Im großen Screenings-Check sagt MEEDIA, was zu sehen ist – und wie gut sich die Sender und Vermarkter verkaufen.

  9. Viacom beerdigt nach 25 Jahren Viva, Comedy Central sendet ab 2019 dafür rund um die Uhr

    Am 31. Dezember geht nicht nur das Jahr 2018 zu Ende, sondern auch eine Ära des deutschen Fernsehens: Nach 25 Jahren und einem Monat dreht Viacom dem Musiksender Viva den Saft ab. Ab dem 1. Januar bekommt Comedy Central, das sich derzeit einen Sendeplatz mit Viva teilt, dafür 24 Stunden Zeit pro Tag.

  10. RTL präsentiert Highlights der nächsten Saison: neue Primetime-Shows und mehr Comedy

    Im Kölner Coloneum finden am 20. und 21. Juni 2018 die „Screenforce Days 2018“ statt. Am ersten Veranstaltungstag präsentierte RTL Deutschland seine Programm-Highlights der TV-Saison 2018/19 und zeigte, dass auch im kommenden Jahr der Fokus eindeutig auf Eigenproduktionen liegen wird. So geht RTL mit insgesamt rund 40 neuen Formaten in der Pipeline in die kommende Spielzeit.