1. „Let’s Dance“ startet gewohnt stark, Dämpfer für „Voice Kids“

    In diesem Jahr will RTL den Erfolg seiner Tanzshow voll und ganz auskosten: Es gibt mehr Sendungen und statt zehn Kandidaten standen zur gestrigen Premiere 14 auf dem Parkett. Bei den Zuschauerzahlen hat sich hingegen wenig getan. Im jungen Publikum siegt „Let‘ Dance“ wieder klar über „The Voice Kids“.

  2. „Newtopia“, „The Voice Kids“ und „Schuld“ legen kräftig zu

    Freude bei Sat.1: Die Realityshow „Newtopia“ hat die besten Marktanteile seit neun Tagen eingefahren. 13,1% gab es bei den 14- bis 49-Jährigen, nur „GZSZ“ war vor 20.15 Uhr erfolgreicher. Auch „The Voice Kids“ gewann Zuschauer, ebenso die ZDF-Serie „Schuld – nach Ferdinand von Schirach“.

  3. Gutes Comeback für „The Voice Kids“, katastrophales für „Verbotene Liebe“

    An die Zahlen der beiden ersten Staffeln kam die Premiere von „The Voice Kids“ in diesem Jahr zwar nicht heran, doch mit 1,71 Mio. 14- bis 49-Jährigen gewann sie den Tag und holte gute 15,8%. Alles andere als gut war der Start der nun wöchentlichen Soap „Verbotene Liebe“: 4,8% im Gesamtpublikum und 3,3% bei den 14- bis 49-Jährigen.

  4. Solider Start für ZDF-Serie „Schuld“, „Back to School“ legt leicht zu

    Ordentlich, aber nicht gerade sensationell: 4,22 Mio. sahen am Freitagabend die erste Folge von „Schuld – nach Ferdinand von Schirach“ im ZDF – ein Marktanteil von 13,3%. Den Tagessieg holte sich stattdessen die „Tagesschau“ vor „Wer wird Millionär?“, Thomas Gottschalk lockte danach ein paar mehr Leute zu „Back to School“.

  5. Neue Schirach-Serie im ZDF: „Schuld“ in Zeiten der Streamingdienste

    Das ZDF ist im Streaming-Zeitalter angekommen und stellt alle Folgen der neuen Schirach-Serie „Schuld“ auf einen Schlag in der Mediathek zur Verfügung. Doch nicht nur das macht die Serie zu etwas Besonderem: Der Sechsteiler mit Moritz Bleibtreu gehört schon jetzt zu den deutschen TV-Highlights des Jahres. Ein Vergleich mit US-Serien greift dennoch zu kurz.