1. NDR trauert um früheren Hörspiel-Chef Norbert Schaeffer

    Der frühere Leiter der Abteilung Hörspiel beim Norddeutschen Rundfunk, Norbert Schaeffer, ist tot. Der 1949 in Saarbrücken geborene Hörspielregisseur starb am vergangenen Dienstag, 21. April, im Alter von 71 Jahren in der Bretagne.

  2. Stärkere Entlastung: Höherer Anteil aus Rundfunkbeitrag für SR und Radio Bremen geplant

    Mit einem zusätzlichen Millionenbetrag sollen der Saarländische Rundfunk (SR) und Radio Bremen in den nächsten Jahren von der ARD finanziell stärker entlastet werden. Das teilte die ARD am Mittwoch in Köln mit. Umgerechnet könnten so rund 34,5 Millionen Euro zusätzlich zusammenkommen.

  3. “Mindestens zwei Fälle”: Saarländischer Rundfunk legt Abschlussbericht zum Fall Wedel vor und übt Selbstkritik

    Nach den ersten Veröffentlichungen der Zeit über Dieter Wedel und schweren Vorwürfen gegen den Regisseur durch Schauspielerinnen, kündigte der Saarländische Rundfunk eine umfassende Aufarbeitung an. Jetzt legte der Sender seinen vorläufigen Abschlussbericht vor und kommt zu dem Schluss: “Es gibt in mindestens zwei Fällen deutliche Anhaltspunkte dafür, dass Wedel sich Darstellerinnen gegenüber nicht korrekt verhalten haben könnte.”

  4. Nach den schweren Vorwürfen gegen Dieter Wedel: Auch Sat.1 kündigt interne Untersuchungen an

    Nachdem bereits der Saarländische Rundfunk (SR), der Norddeutsche Rundfunk (NDR) sowie die Produktionsfirma Bavaria Film bekanntgegeben hatten, ihre Zusammenarbeit mit Dieter Wedel aufzuarbeiten, kündigte nun auch Sat.1 an, alle Wedel-Produktionen überprüfen zu wollen. Damit will der Privatsender zur Aufklärung der massiven Vorwürfe gegen den Regisseur beitragen.

  5. Megadeal im Hörfunkmarkt: ARD-Anstalten erteilen Uplink Zuschlag für Sendenetzbetrieb

    Es ist ein millionenschweres Geschäft für den Übertragungsdienstleister Uplink und seine Anteilseigner – darunter dem Focus-Gründer Helmut Markwort. Die ARD-Anstalten haben der Düsseldorfer Gesellschaft den Zuschlag erteilt, den Sendebetrieb für mehr als ein dutzend Radioprogramme zu übernehmen – unter anderem für Hörfunksendungen des NDR, RBB und des Saarländischen Rundfunks.

  6. Klein, arm, wagemutig: Der Saarländische Rundfunk wird 60 – und will auch die Netzwelt erobern

    Für die Identität des Saarlandes ist der Saarländische Rundfunk (SR) wichtig. Die kleine Anstalt hat aber auch die deutsche Rundfunklandschaft bereichert. Sechs Jahrzehnte nach seiner Gründung kann sich der SR als innovativer und über die Grenzen hinweg unüberhörbarer Sender feiern. Konzerte, Ausstellungen und ein Treffen von „Altstars“ sind zum Jubiläum geplant.