1. Hier ist das "Gruner + Jahr"-Logo noch am Baumwall-Verlagsgebäude zu sehen. Inzwischen ist es dort verschwunden.

    Hält RTL nur an den Marken „Stern“, „Geo“ und „Capital“ fest?

    Bis Februar will RTL entscheiden, welche Zeitschriftenmarken der TV-Konzern von Gruner + Jahr behalten will. Nun kursieren neue Gerüchte, dass bei den Kölnern nur drei Magazinmarken bleiben sollen. Kommt es so, wäre dies bitter für viele Beschäftigte. Sie blicken in eine ungewisse Zukunft.

  2. Thomas Rabe ist CEO der RTL Group

    CEO Thomas Rabe richtet Führung von RTL Deutschland neu aus

    RTL Group CEO Thomas Rabe baut das Management bei RTL Deutschland um. Er beruft Stephan Schmitter als Inhaltechef in die Geschäftsführung. Henning Tewes, derzeit Chief Content Officer von RTL Deutschland, soll hingegen zur RTL-Muttergesellschaft wechseln. Auch Pressesprecher Frank Thomsen kehrt RTL Deutschland den Rücken.

  3. Chefkoch Plus

    Start von „Chefkoch Plus“ – so richtet RTL die Digitalstrategie neu aus

    Nachdem RTL mit seiner „One App, All Media“-Strategie gescheitert ist, schlägt der TV-Konzern für die ehemaligen Gruner +Jahr-Marken einen neuen Kurs ein. Das Unternehmen wertet bestehende Bezahlangebote wie „Stern plus“ durch Inhalte anderer Marken auf oder baut neue Bezahlangebote auf. Neuestes Bespiel: „Chefkoch Plus“.

  4. Auf ins Abenteuer

    RTL-Tochter Fremantle investiert in Dokus

    Fremantle, die Produktionstochter der RTL Group, übernimmt eine 51-prozentige Mehrheitsbeteiligung an Wildstar Films, einer Produktionsfirma, die auf Naturdokumentationen spezialisiert ist. Kurz zuvor hatte Fremantle eine Mehrheitsbeteiligung an der britischen Produktionsfirma 72 Films gekauft, die u.a. für Sportdokumentationen bekannt ist.

  5. Axel Springer will sich Markenrechte für „Bild Games“ sichern 

    „Fortnite“, „Minecraft“, „GTA 5“, „Fifa 23“, „Clash of Clans“ oder „League of Legends“ – die Welt der Online-Spiele fasziniert eine große und auch zahlungswillige Nutzerschaft. Jetzt will sich Axel Springer die Markenrechte für den Namen „Bild Games“ sichern. Was steckt dahinter?

  6. Bertelsmann meldet höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte

    Bertelsmann meldet nach den ersten neun Monaten des Jahres den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte in Höhe von 14,4 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz um zehn Prozent (2021: 13,1 Milliarden Euro). Der Umsatzausblick für das Gesamtjahr soll erstmals 20 Milliarden Euro überschreiten.

  7. Können Burda und Funke das Kartellamt dieses Mal überzeugen?

    Nach mehreren gescheiterten Anläufen versuchen die Medienhäuser Funke und Burda erneut, große Teile ihrer Vermarktung zu verschmelzen. Ob das Kartellamt den Deal trotz eines sich verändernden Marktumfelds ohne Auflagen zustimmt, ist ungewiss. Darum könnte es dieses Mal klappen.

  8. Silvio Berlusconi

    Mögliche P7S1-Übernahme: alle gegen Berlusconi

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fürchtet um den Einfluss des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi auf ProSiebenSat.1. Auch andere Parteien geben dem CSU-Politiker recht und beurteilen eine mögliche Übernahme von P7S1 durch die Holding MFE skeptisch. Verhindern die Mediengesetze einen Vorstoß der Mailänder?

  9. Deshalb wird der Verkauf des G+J-Portfolios für RTL-Chef Thomas Rabe schwer

    Thomas Rabe stehen schwere Zeiten bevor: Er will im Magazinportfolio von RTL Deutschland aufräumen. Doch angesichts einer drohenden Rezession wird es der RTL-Group-CEO nicht leicht haben, für viele Marken von Gruner+Jahr einen neuen Eigentümer zu finden. Diese Optionen stehen ihm zur Wahl.

  10. Thomas Rabe ist CEO der RTL Group

    RTL behält Anteile an französischer TV-Gruppe M6

    Die RTL Group wird ihre Anteile am französischen TV-Unternehmen M6 nicht verkaufen. Der Plan, M6 mit dem Konkurrenten TF1 zu fusionieren, scheiterte im September. Die Beteiligung von 48,3 Prozent behält der Sender allerdings.