1. „Business Insider“ baut Chefredaktion um

    Romanus Otte gibt den Posten als Co-Geschäftsführer und Co-Chefredakteur „auf eigenen Wunsch“ ab, bleibt aber als Redakteur bei „Business Insider“. Der Rückzug führt zu weiteren Personalien: Jakob Wais , aktuell Co-Geschäftsführer und Co-Chefredakteur, wird Vorsitzender der Chefredaktion und Geschäftsführung.  Felix Lander steigt zum Geschäftsführer auf, Kayhan Özgenc zum Chefredakteur, Carline Mohr wird stellvertretende Chefredakteurin .

  2. Neue Spitze beim Business Insider: Otte und Wais übernehmen Chefredaktion von Springers Wirtschaftsportal

    Der Business Insider Deutschland verliert seine Chefredakteurin. Sabrina Hoffmann wird den Medienkonzern Axel Springer nach dem Umzug nach Berlin verlassen. Ihre Nachfolge übernehmen die derzeitigen Executive Publishers Romanus Otte und Jakob Wais.

  3. „Führende Marke im Wirtschafts-Journalismus“: Springer holt deutschen Business Insider nach Berlin und stockt Redaktion auf

    Axel Springer stellt den Business Insider in Deutschland neu auf und verlegt den Redaktionssitz von Karlsruhe nach Berlin. In das Team soll deutlich investiert werden. Das Medienhaus bezeichnet die Maßnahme als „den nächsten Schritt, um das Potenzial der Marke auch in Deutschland stärker zu nutzen“. Die bisherige Dachgesellschaft finanzen.net wird damit nicht mehr für das Portal zuständig sein.

  4. Global Network: Romanus Otte baut für Springer neue Unit auf

    Otte, übernehmen Sie: Aus dem deutschen Verlag Axel Springer ist mittlerweile ein globaler Medienkonzern geworden. Unzählige Beteiligungen, Unternehmen und Redaktionen arbeiten selbstständig unter einem Dach. Die neue Abteilung „Global Network“ soll nun den Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den verschiedenen Marken fördern und koordinieren. Leiter wird Romanus Otte von der Welt-Gruppe.