1. Wieso Holger Friedrich nicht mehr in die „Welt am Sonntag“ schaut

    „Berliner Zeitung“-Verleger Holger Friedrich hat ein teures Hobby. Joko & Klaas haben Probleme mit kritischen Berichten über Fakes in ihren Sendungen. ProSieben hofft auf maskierte Sänger und es gibt einen prominenten „Bild“-Abgang. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. ProSiebenSat.1 hat Probleme im Kerngeschäft und übernimmt The Meet Group

    Das Kerngeschäft von ProSiebenSat.1 steht weiter unter Druck. Der Konzern kämpft mit sinkenden Erlösen und Gewinnen im Werbefernsehen, kann das aber mit seinen Internetshops und seinem Produktionsgeschäft teilweise ausgleichen. Zudem will der Konzern zu einem führenden globalen Player im Online-Dating-Markt werden.

  3. ESports: 7Sports und ESL setzen Partnerschaft fort

    Die Ligen und Turniere der ESL, laut eigenen Angaben das weltweit größte eSport-Unternehmen, bleiben drei weitere Jahre bei ProSiebenSat.1. 7Sports und die ESL setzen einer Mitteilung zufolge ihre strategische Partnerschaft bis 2022 fort.

  4. Kommentar zum Kursverfall bei P7S1 und RTL Group: Der eisige Winter der deutschen TV-Aktien

    Harte Zeiten für zwei Schwergewichte der deutschen Medienbranche: Die RTL Group und ProSiebenSat.1 haben sich an der Börse zu notorischen Underperformern entwickelt, die ihre Aktionäre viel gekostet haben. Inzwischen sind beide Papiere nur noch wenige Cent von ihren 5- bzw. 10-Jahrestiefs entfernt. Die deutschen Fernsehpioniere haben im Streaming-Zeitalter den Anschluss verpasst. Ein Kommentar.

  5. Unterhaltungschef Uwe Schlindwein verlässt Sat.1

    Uwe Schlindwein, Senior Vice President Development & Content Strategy Show & Factual, verlässt Sat.1 zum Monatsende. Sein Nachfolger, Mark Land, kommt von RTL.

  6. Nächster hochkarätiger Abgang: P7S1-CTO Nick Thexton verlässt Unternehmen

    Erst im März 2019 hatte ProSiebenSat.1 die Ankündigung zur Personalie um Nick Thexton mitgeteilt. Der Brite trat zum Juni vorigen Jahres die Stelle als Chief Technology Officer (CTO) an. Nun verlässt der Manager das Unternehmen schon wieder.

  7. „Keine Gespräche“: P7S1 hält nichts von Fusions-Gedankenspielen von Bertelsmann-Chef Rabe

    Die Sendegruppe ProSiebenSat.1 hat kein Interesse, mit der RTL Group zu einem neuen TV-Champion in Europa aufzusteigen. Das Münchener TV-Unternehmen will lieber auf operativer Ebene kooperieren. Damit erteilt P7S1-Chef Max Conze der Idee von Bertelsmann-Chef Thomas Rabe eine Absage, RTL und P7S1 als Fernsehkonzern gegen die US-Riesen Netflix, Amazon Co. zu positionieren.

  8. ProSiebenSat.1: Thomas Port wechselt zu 7Sports, Zeljko Karajica geht

    Thomas Port wechselt zum 1. März 2020 von SevenOne Media als Geschäftsführer zu 7Sports und verantwortet gemeinsam mit Stefan Zant das operative Geschäft in einer Doppelspitze. Gleichzeitig verlässt Zeljko Karajica den Konzern „auf eigenen Wunsch“.

  9. Elefanten-Hochzeit von RTL und P7S1 zum TV-Champion? Das sagen Analysten zu Rabes Fusionsfantasien

    Bertelsmann-Chef Thomas Rabe hat jüngst gefordert, im TV-Markt größere Zusammenschlüsse zuzulassen. So brachte er Überlegungen ins Spiel, die beiden Sendergruppen RTL und Pro SiebenSat.1 zu einem nationalen TV-Champion zu verschmelzen. Doch Wertpapieranalysten sind skeptisch, ob ein solcher Zusammenschluss der TV-Giganten möglich ist.

  10. SevenOne Entertainment Group: P7S1 bündelt Sender, Vermarktung und digitale Plattform

    ProSiebenSat.1 setzt im Sommer eine neue Strategie um: Danach verschmelzen die bisherige ProSiebenSat.1 TV Deutschland, Vermarkter SevenOne Media und das digitale Content-Geschäft. Sie agieren fortan unter neuem Namen, der SevenOne Entertainment Group.