1. ARD verlängert die Corona-Unterstützung für Produktionsfirmen

    Die ARD verlängert ihre Unterstützung für TV-Produktionen über den Juli hinaus und fordert weiterhin einen Corona-Ausfallfonds vom Bund.

  2. Küssen verboten! Wie TV-Produktionen unter Corona stattfinden

    Bei den TV-Produzenten bahnen sich durch die Coronakrise große Veränderungen an: Neue Drehabläufe, höhere Kosten und größere Risiken bestimmen das Bild der Filmemacher.

  3. MDR gerät wegen Fehler bei „Tatort“-Produktionen ins Visier des Rechnungshofes

    Der MDR ist zum Fall des Thüringer Rechnungshofes geworden. Das berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe. Demnach seien drei „Tatort“-Produktionen des MDR ins Visier der Rechnungsprüfer geraten – sie monierten „Schwächen bei der Wirtschaftlichkeit“ und das Fehlen von Produktionsverträgen.

  4. So entsteht „The Voice of Germany“: MEEDIA hinter den Kulissen der Erfolgs-Casting-Show

    Kilometerlanger Kabelsalat, High-Tech im Wert von tausenden von Euro und eine Crew, die jede Staffel einen regelrechten Arbeitsmarathon einlegt – auch das ist die Casting-Show „The Voice of Germany“, die heute bei ProSieben um 20.15 Uhr in die sechste Runde startet. MEEDIA hat sich hinter den Kulissen der taktvollen Talentsuche umgesehen.