1. Auf der Spotify-Homebildschirm sind Podcasts und Musik nun in eigene Kategorien getrennt.

    Spotify trennt Podcast- und Musikfeed

    Klare Aufteilung auf dem Homescreen der App: Spotify bietet ab sofort getrennte Empfehlungsfeeds für Musik und Podcasts an. Zunächst gibt es die neue Struktur aber nur auf Android-Geräten.

  2. Deutscher Podcast Preis: Doppelerfolge für „Drinnies“ und „Cui Bono“

    Beim Deutschen Podcast Preis haben sowohl die „Drinnies“ als auch die Produktion „Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?“ gleich zwei Auszeichnungen gewonnen. Die Entscheidungen wurden am Donnerstagabend in Berlin bekanntgegeben.

  3. Hat Spotify sich mit der Podcast-Wette verzockt? 

    Über ein Jahrzehnt galt Spotify als das europäische Vorzeige-Internetunternehmen, das es als einziges mit den großen Stars des Silicon Valley aufnehmen konnte. In den vergangenen Monaten folgte jedoch synchron zum Börsencrash der Techaktien der große Absturz. Ist die teure Podcast-Strategie schuld?

  4. Obamas schließen exklusiven Podcast-Deal mit Audible

    Higher Ground, das Medienunternehmen von Ex-Präsident Barack Obama und Michelle Obama, arbeitet exklusiv mit dem Amazon-Dienst Audible zusammen. Es handele sich bei dem Deal um einen „mehrjährigen Produktionsvertrag über mehrere Projekte“. Bislang war die ehemalige First Family exklusiv beim Konkurrenten Spotify.

  5. Podimo: „Radiosender sind keine direkte Konkurrenz“

    Das Podcast-Geschäft bleibt in Bewegung. Der neue Podimo-Deutschland-Statthalter, Sebastian Romanus, verabschiedet die übernommenen FYEO-Podcasts wieder von seiner Plattform. Für die Zukunft hat er Projekte für die männliche Zielgruppe und Video-Experimente in petto.

  6. „Deutschland war Experimentierfeld für Podcasts“

    Der Streamingriese Spotify hat auf dem deutschen Markt viele Erfahrungen fürs weltweite Geschäft mit Podcasts gesammelt. Das sagte die internationale Chef-Strategin für Content und Advertising bei Spotify, Dawn Ostroff, im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

  7. Deutscher Radiopreis 2022 rückt Podcasts mehr in den Fokus

    Der Deutsche Radiopreis soll am 8. September in Hamburg verliehen werden. Die Auszeichnung wird damit bereits zum 13. Mail an Radiomacher übergeben, die durch ihre Leistungen hinter dem Mikro neue Maßstäbe gesetzt haben. Mehr Raum sollen diesmal auch Podcasts bekommen, die statt in einer eigenen Kategorie in vier anderen in Konkurrenz zum Radio ausgezeichnet werden können.

  8. Das erwartet Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe

    Die Berliner Agentur Stoyo verfolgt einen besonderen Ansatz und gibt ihren Kunden eine Geld-zurück-Garantie. Katharina Ilgner ist Geschäftsführerin des Startups. Mit MEEDIA hat sie über ihren Werdegang, erfolgreiches Arbeiten und Agilität gesprochen. Außerdem im Heft: Automatische Podcasts bei der „HNA“ und das Rebranding von Dänisches Bettenlager zu Jysk.

  9. Axel Springer setzt beim Audio-Ausbau auf tägliche Formate

    Axel Springer setzt beim Ausbau seines journalistischen Audio-Portfolios verstärkt auf tägliche Angebote. „Mehr tägliche Formate ist ein ganz großes Ziel“, sagte der Geschäftsführer der Axel Springer Audio GmbH, Christoph Falke, der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf dieses Jahr. Auch der Ausbau der Distributionskanäle sei ein Ziel.

  10. Jan Böhmermann gründet Podcast-Produktionsfirma TRZ Media

    Gemeinsam mit Hanna Herbst, Redaktionsleiterin des „ZDF Magazin Royale“, und dem Journalisten Robin Droemer hat der TV-Satiriker Jan Böhmermann eine neue Podcast-Produktionsfirma gegründet. Die TRZ Media wolle künftig Hörformate „mit Fokus auf narrative Serienformate“ entwickeln und produzieren.