1. Auch Schalke und L’Oreal betroffen: Google wirft tausende Apps aus dem Play Store

    Google hat zahlreichen App-Anbietern seine Macht demonstriert. Zehntausende Anwendungen, darunter Apps von Bloggern oder auch Vereinen wie dem Schalke 04, verschwanden vergangene Woche aus dem Play Store. Viele wurden mithilfe von Chayns programmiert, einem Service der die App-Erstellung für Endkunden vereinfacht und im Store als Entwickler auftritt. Das scheint dem Konzern aus Mountain View nicht zu passen. Jetzt soll jeder Kunde 25 Dollar für einen eigenen Entwickler-Account bezahlen.