1. „So läuft es“ – Mike Kleiß und Ex-CDU-Generalsekretär Peter Tauber starten den Podcast zur Laufkolumne

    Die Laufkolumne „So läuft es“ von Mike Kleiß, CEO der Kölner Agentur Goodwillrun, erzielt nach eigenen Angaben bis zu einer Mio. Views bei „Focus Online“. Jetzt startet Kleiß gemeinsam mit dem ehemaligen CDU-Generalsektetär Peter Tauber einen Podcast zur Kolumne.

  2. CDU-Generalsekretär Tauber auf Facebook bedroht – 2000 Euro Strafe

    Für die Beleidigung und Bedrohung von CDU-Generalsekretär Peter Tauber ist ein Düsseldorfer Handwerker zu 2000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Der 45-Jährige erschien am Dienstag am Amtsgericht ohne Anwalt und räumte die Tat sofort ein: „Es tut mir leid, ich war aufgebracht“, sagte er.

  3. Drah di net um, der Merkel-Bot geht bald rum: Nach der AfD denkt auch die CDU über den Einsatz von Chat-Bots nach

    Von Trump lernen, heißt – zumindest in Sachen Online-Wahlkampf – siegen lernen. Das denkt sich offenbar die CDU, wenn es um den Einsatz von Chat-Bots geht. Kein Politiker zuvor setzte derart massiv auf die automatisierte Social-Media-Kommunikation, wie der US-Präsident. Laut CDU-Generalsekretär Peter Tauber, könne sich auch seine Partei vorstellen, im Wahlkampf von Chatbots Anfragen von Wählern beantworten zu lassen.

  4. Martin Schulz versucht mit einem kryptischen Tweet zur Gleichberechtigung zu punkten, doch CDU-Generalsekretär Tauber kontert trocken

    Der Bundestagswahlkampf hat zwar noch nicht begonnen, doch in den sozialen Medien sind die ersten Scharmützel längst entbrannt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, mit 374.000 Followern mit Abstand der Twitter-Star unter den deutschen Politikern, erlebt nach der Saarland-Wahl die ersten Rückschläge seit seiner Kandidatur. Schulz versucht mit seinem Themen-Kanon weiter zu posten wie bisher, muss auf Twitter zum Thema Gleichberechtigung jedoch einen coolen Konter von CDU-Generalsekretär Peter Tauber einstecken.

  5. „heute show“-Praktikant führt CSU-Generalsekretär Scheuer vor: „Sie können gern noch etwas Rassistisches raushauen!“

    Die Jugend von heute… ist ganz schön schlagfertig: „heute show“-Praktikant Fabian Köster, Jahrgang ‘95, hat für die Satire-Show im ZDF den Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Paderborn besucht. Der „erschütternd junge“ Nachwuchs-Reporter, so Moderator Oliver Welke, erwies sich dabei als scharfe Waffe. Auf die besonders CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer nicht vorbereitet war.