1. Potentieller Kloeppel-Nachfolger: „Nachtjournal“-Mann Maik Meuser moderiert zukünftig auch „RTL aktuell“

    Es gilt als eines der schwierigsten Erben im Hause RTL: Wer wird eines Tages die Nachfolge von News-Anchor Peter Kloeppel antreten? Hinter vorgehaltener Hand fällt immer häufiger der Name Maik Meuser. Nach MEEDIA-Infos soll der „Nachtjournal“-Moderator nun die Chance bekommen, sich im Hauptprogramm zu beweisen. Ab November wird er regelmäßig auch „RTL aktuell“ moderieren.

  2. „Wir sind kein James-Bond-Fernsehen“: RTL setzt im News-Bereich auf mehr Qualität

    In dieser Woche eröffnete die Mediengruppe RTL offiziell ihr neues Hauptstadtstudio in der Behrenstraße. Beim Hausbesuch zeigt sich: Die Sender der RTL-Familie wollen sich nicht nur mit neuen Räumlichkeiten in der Metropole beweisen, sondern auch mit einer News-Qualitätsoffensive im Programm punkten.

  3. BamS-Umfrage: Kloeppel bekanntester Nachrichten-Moderator, Rakers beliebteste

    Keine Journalisten-Gruppe steht derart in der Öffentlichkeit wie die TV-Nachrichtensprecher. Selbst kleinste Fehler werden schnell zu eigenen News. Die Bild am Sonntag fragte zusammen mit den Meinungsforschungsinstitut Emnid nach der Beliebtheit und Bekanntheit der Moderatoren der Hauptnachrichten.

  4. Peter Kloeppel gibt RTL-Chefredaktion ab – bleibt aber Hauptmoderator

    Peter Kloeppel, das News-Aushängeschild von RTL, bleibt Chefmoderator des Senders. Seit mehr als 20 Jahren präsentiert er „RTL-Aktuell“. Die Chefredaktion gibt der Anchor nun aber ab, an seinen Kollegen Michael Wulf. Kloeppel will mehr Zeit mit seiner Familie in den USA verbringen.

  5. Sondersendung zu Schumacher: RTL und 30 Minuten Nicht-Neuigkeiten

    Wie behauptet sich ein Privatsender an einem Deutschland-Spielabend der Fußball-WM? Am besten mit prominenten Köpfen. Das muss sich RTL-Chef Frank Hoffmann gedacht haben. Die Nachricht, das Michael Schumacher aus dem Koma erwacht ist, kam somit mehr als gelegen. RTL hievte eine ganze Sondersendung in die Prime Time – und erntete noch während der Sendung Kritik.

  6. Nach „Tagesschau“-Relaunch: „RTL aktuell“ macht sich frisch

    Knapp zwei Monate nachdem die „Tagesschau“ zum ersten Mal aus ihrem neuen Studio on Air gegangen ist, überarbeitet nach MEEDIA-Informationen auch Privat-Konkurrent RTL den Look seiner Hauptnachrichtensendung „RTL aktuell“. Das hat der Sender auf Nachfrage bestätigt. Dabei haben sich die Kölner von den öffentlich-rechtlichen Kollegen offensichtlich sogar inspirieren lassen.