1. Peloton Aufmacher

    Peloton – die Talfahrt geht weiter

    Der Sportartikel-Spezialist Peloton hat nach dem Corona-Boom mit weiter wachsenden Verlusten zu kämpfen. Im vergangenen Quartal weitete sich der Fehlbetrag auf 757 Millionen Dollar (717 Mio Euro) aus. Schon im Vierteljahr davor hatte Peloton rote Zahlen von rund 440 Millionen Dollar verbucht, im Vergleichsquartal des vorherigen Geschäftsjahres war das Minus mit 8,6 Millionen Dollar noch deutlich geringer.

  2. Kettler Aufmacher

    Kettler: „Nicht alles muss digital sein“

    Nach 66 Jahren musste die Traditionsmarke Kettler 2016 in die Insolvenz gehen. Die Schweizer Trisport AG übernahm die Fitness-Sparte und versucht jetzt, die Marke wiederzubeleben. Sie profitiert dabei vom Home-Fitness-Boom.

  3. Handjob und Herzinfarkt

    Die jüngsten Beispiele rund um die Techniker Krankenkasse, Peloton und Lacoste-Testimonial Djokovic zeigen: Wir brauchen sensible Frühwarnsysteme in den Kommunikations- und Marketingabteilungen.

  4. BigTech Weekly

    Wie gut ist Peloton wirklich?

    Peloton ist das Problemkind der Techbranche. Die Absätze sind rückläufig, die Verluste ufern aus, die Produktion steht teilweise still, der CEO wurde gefeuert – und die Aktie befindet sich im Sturzflug. Sind die Fitnessgeräte am dramatischen Absturz schuld oder hat das Management versagt? MEEDIA-Kolumnist Nils Jacobsen ist der Sache auf den Grund gegangen und versteht nach dem Praxistest des Bike+ die Crux des Peloton-Dilemmas.

  5. BigTech Weekly

    Facebooks freier Fall aus der GAFA-Eliteliga

    Es ist vorbei: Die Facebook-Ära ist Geschichte, Meta steht vor einem langen, zähen Abstiegskampf. Nach einer Wertvernichtung von in der Spitze 450 Milliarden Dollar kann die Facebook-Mutter schlicht nicht mehr in gleichem Atemzug mit den anderen Big Techs genannt werden. Meta ist nur noch eine Mittelmacht auf Abruf.

  6. Peloton Aufmacher

    Peloton streicht Jobs, CEO John Foley gibt Posten ab

    Erst großer Gewinner in der Pandemie, nun im Krisenmodus: Peloton reagiert auf die Entwicklungen der vergangenen Monate und will 2.800 Stellen streichen. Auch wird es an der Firmenspitze einen Wechsel geben, wie das „Wall Street Journal“ berichtete.

  7. Amazon und Nike angeblich an Peloton interessiert

    Peloton war mit seinen Trainings-Bikes zunächst eine Erfolgsstory in der Corona-Krise. Doch der Boom endete nach der Aufhebung der meisten Pandemie-Beschränkungen. Jetzt gilt Peloton als Übernahmekandidat. Unter den Interessenten sollen Amazon und Nike sein.

  8. Das erwartet Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe

    Zwölf IVW-Print-Trends des Jahres – die Titelgeschichte der neuen MEEDIA analysiert die Auflagenentwicklung der Branche und fördert die ein oder andere Überraschung zutage. Ebenfalls ein Thema: Die Geschichte der US-Firma Peloton, die sich nach einem Mega-Hoch nun in einer großen Krise befindet.

  9. Peloton Aufmacher

    Darum hat Peloton kein Produkt-, sondern ein Managementproblem

    Binnen Monaten ist der Pandemie-Profiteur Peloton in eine schwere Krise gestürzt. Dabei liegt es nicht am Produkt, sondern am Management. Die Verantwortlichen haben es schlicht verpasst, den Massenmarkt anzusprechen.

  10. Pelotons Aufstieg und Fall – deshalb steckt der Bike-Hersteller in einer schweren Krise

    Eine solch rasante Aufstiegs-und-Fall-Geschichte hat es in der Sportbranche lange nicht gegeben. War Peloton in der Pandemie noch der große Profiteur, befindet sich der Anbieter von smarten Fitnessgeräten plötzlich in einer schweren Krise. Wie konnte das passieren?