1. Zwei Cover, ein Scoop: Paper-Magazin will mit Kardashian-Po das Internet sprengen

    Dieser Scoop ist alles andere als für den Ar…. Dem angesagten New Yorker Paper-Magazin gelang es Kim Kardashian als neuen Cover-Star zu gewinnen. In gewohnter Manier zeigt der Reality-Star seine Rückansicht. Zeile: „Break the Internet“. Die Idee der Macher: Das Print-Cover soll online so richtig viral gehen. Diese Hoffnung scheint sich zu erfüllen. Das Medienecho ist riesig. Neben der nackten Proll-Variante, gibt es das Heft auch in einer künstlerisch wertvollen Version.

  2. Circa, Paper und Co.: Der Boom alternativer News-Apps

    Große Themen in kleinen Happen für mobile Menschen mit sehr wenig Zeit: Das Geschäft mit News-Apps abseits der Verlage brummt. Erst kürzlich zahlte Flipboard rund 60 Millionen Dollar für den Konkurrenten Zite. Und Facebook mischt mit Paper mit. MEEDIA stellt sechs alternative News-Apps vor.

  3. Das Social-Magazin „Paper“: Facebooks beste App

    Mark Zuckerberg spart sich die Geburtstagstorte. Zum zehnjährigen Jubiläum schenkt der Facebook-Gründer den Nutzern eine neue App. „Paper“ ist eine Mischung aus digitalem Magazin und Social-Media-Anwendung. Gemacht für die Menschen, die ihre News schon längst aus Facebook beziehen. Doch was taugt die App? Und was taugen vor allem die Inhalte? Ein erster Kurztest.

  4. Social Magazin: Facebook bringt Flipboard-Klon „Paper“

    Das Social Network Nummer eins beschäftigt vor allem eine Frage: Was ist guter Content und wie können wir ihn nutzen, damit unsere Nutzer mehr Zeit bei uns verbringen? Aus diesem Grund optimiert Facebook jeden Tag die Algorithmen, die darüber bestimmen, ob und welche Statusmeldungen wie prominent angezeigt werden. Am 3. Februar, einen Tag vor dem offiziellen zehnten Geburtstag des Unternehmens, bringt das Netzwerk Paper in den App Store – eine digitale Zeitschrift mit Geschichten aus dem Netzwerk. Der Look erinnert stark an das beliebte Flipboard.

  5. Facebook soll Flipboard-Killer planen

    Nachrichten sind bekanntlich der Rohstoff des 21. Jahrhunderts: Facebook weiß das – und optimiert seinen News Feed seit Jahren. Im Dezember erst kündigte das weltgrößte soziale Netzwerk an, seine Sortieralgorithmen dahingehend anzupassen, dass journalistische Inhalte eine stärkere Gewichtung bekommen. Mit „Paper“ könnte eine eigenständige News-App folgen, die Platzhirsch Flipboard frontal angreifen würde.