1. Shhh! Otto schürt die Vorfreude auf Weihnachten

    Ab sofort und bis zum 31. Dezember setzt Otto mit einer breit angelegten Kampagne in diesem Jahr auf bunte, spaßige und phantasievolle Weihnachten.

  2. Nur sechs von zehn deutschen Unternehmen sind digital gut aufgestellt

    Die aktuelle Ausgabe der vom Deutschen Dialogmarketingverband (DDV) und dem Beratungsunternehmen Absolit Dr. Schwarz Consulting veröffentlichten Digital Marketing Benchmarks stellen deutschen Unternehmen ein mieses Zeugnis aus. Gerade mal 60 Prozent der Firmen haben ihre Hausaufgaben in Sachen Digitalmarketing gemacht.

  3. DOOH Cases Aufmacher

    So geht Digital out of Home

    Diese zehn Fallstudien zeigen, welches Potential in digitaler Außenwerbung steckt und wie stark sich die Mediaplanung verändert im Vergleich zu klassischer Außenwerbung.

  4. Mutabor wird Corporate-Design-Agentur von Otto

    Otto beauftragt Mutabor mit der Überarbeitung ihres Corporate Designs. Der Brand Refresh wird visueller Ausdruck der neuen Otto-Markenstrategie sein und noch dieses Jahr in den Roll-out gehen.

  5. Spotify schaltet Streaming Ad Insertion für alle Werbenden frei

    Spotify stellt ab sofort allen Werbetreibenden und Agenturen Spotify Podcast Ads und das Steuerungstool Streaming Ad Insertion (SAI) für die eigenen Spotify-Original-Podcasts zur Verfügung. Das Tool ermöglicht austauschbare Werbeanzeigen und eine bessere Auswertung der Daten bei Podcast-Werbung.

  6. Otto startet datenbasierte Weihnachtskampagne

    Otto will sich mit Micro Moments und einer Programmatic Digital Out of Home Kampagne zu Weihnachten explizit an Neukunden richten. Unter dem Titel „Weihnachten hat ein Zuhause. Deins.“ werden verschiedene Weihnachtsmomente gezeigt. Auch zahlreiche Influencer sind mit an Bord.

  7. Torsten Ahlers verlässt die Otto Group

    Der Geschäftsführer der Otto Group Media und Bereichsleiter der Otto Retail Media, Torsten Ahlers, verlässt die Unternehmensgruppe, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

  8. Criteo präsentiert neue Plattform

    Der Umbau des Retargeting-Urgesteins geht weiter. Die neue Criteo-Plattform bindet die internen Inventare der großen Onlinehändler in eine programmatische Lösung ein. Damit sollen nicht nur Händler sondern vor allem auch Marken angelockt werden.

  9. Darum vermarktet Otto Werbeflächen von Premium Publishern

    Über das Otto Display Network bietet der Handelsriese Marken und Plattformhändlern die Möglichkeit, gemeinsam günstig Werbeflächen einzukaufen – auch außerhalb des Otto-Universums. Mehr als 500 Partner nutzen den Service bereits, sagt Jan-Philipp Wachsmuth.

  10. Vom Bildernetzwerk zur Werbeplattform: So erfolgreich agieren Marken auf Pinterest

    In der Vergangenheit war Pinterest stark von organischem Content getrieben. Seit sich die Plattform auch hierzulande für Werbung geöffnet hat, ist sie für Unternehmen deutlich attraktiver geworden. Die guten Erfahrungen häufen sich.