1. „Freiheit für Jan Böhmermann!“: Radio-Solidaritätssendung statt „Sanft und Sorgfältig“

    Jan Böhmermann entzieht sich auch weiterhin der Öffentlichkeit. Wie bereits in der Vorwoche wird auch an diesem Wochenende seine Radio-Show „Sanft und Sorgfältig“, die er ansonsten mit Olli Schulz moderiert, ausfallen. Stattdessen plant Radio Bremen Vier eine Solidaritäts-Show.

  2. „Auch für Superstars gilt die Verkehrsordnung“: Die Tropical-Islands-Antwort auf Olli Schulz‘ Hilferuf

    Am Montag veröffentlichte Olli Schulz ein Video bei Facebook, in dem er seine Social-Media-Community um Hilfe bat: Er sei auf dem Parkplatz des Tropical Island zugeparkt worden und seine Fans sollten doch bitte „Lasst Olli Schulz frei“ auf die Seite des Schwimmbades posten. Nur wenige Stunden später folgte die lustige Antwort eines Mitarbeiters des Bades: Olli Schulz stand im Halteverbot.

  3. Was der Mainstream-TV-Talk von „Schulz & Böhmermann“ lernen kann und was besser nicht

    War die Talkshow „Schulz & Böhmermann“, deren (vorerst) letzte Folge am vergangen Sonntag lief nun eine Neu-Erfindung des ausgeleierten TV-Talks oder bloß intellektuelle Selbstbefriedigung für ein Nischenpublikum? Bei den Quoten muss man schon sehr genau hinschauen, wenn man nicht von einem Misserfolg sprechen will. Auch inhaltlich gibt es für den Mainstream wenig abzuschauen. Was bleibt, ist das Image.

  4. „Der Flüchtling hat das letzte Wort“: „Schulz & Böhmermann“ als Ausdruck gelebter Integration

    Am gestrigen Sonntagabend lief die vorerst letzte Folge der Talkshow „Schulz & Böhmermann“. Zu Gast war auch ein „wirklich echter Flüchtling aus Syrien“, wie Jan Böhmermann betonte. Gemeinsam mit Olli Schulz beweist er, dass ihr Sendungskonzept auch bei heiklen und hoch emotionalen Themen aufgeht.

  5. Von Mia bis Olli Schulz: Falsche ESC-Teilnehmerliste kursiert im Netz

    „Sind DAS die deutschen Anwärter für den ESC“, fragte die Bild-Zeitung am gestrigen Dienstag. Zuvor war im Netz eine Liste mit allen zehn angeblichen Kandidaten des Vorentscheides „Unser Lied für Stockholm“ veröffentlicht worden. Darauf standen unter anderen Olli Schulz und die Band Mia. Am Dienstagabend meldete sich jedoch der NDR zu Wort und klärte auf: Die Namen sind falsch.

  6. Schulz & Böhmermann im Interview: „Eigentlich sind wir uns sehr ähnlich“

    Jan Böhmermann und Olli Schulz sind eine Art «Joko und Klaas» für Leute, die als verloren für das Fernsehen gelten. Nun will das Entertainer-Duo ein TV-Urformat retten: die Talkshow. Ein Gespräch mit zwei, die sich gefunden haben – und über Hape Kerkeling.

  7. Schulz & Böhmermann: Darum wird die neue Talkshow (noch) besser als das Original

    Olli Schulz und Jan Böhmermann lassen gemeinsam mit ZDFneo und der Bildundtonfabrik das vorzeitig beendete Talk-Format „Roche & Böhmermann“ unter dem Titel „Schulz & Böhmermann“ wieder auferstehen. Diese Konstellation erfüllt alle Voraussetzungen, dass die Neuauflage (noch) besser und erfolgreicher wird als das Original.

  8. „Neo Magazin Royale“: eine Panne, eine Ankündigung und eine schwache Sendung

    Die Sommerpause ist vorbei und das „Neo Magazin Royale“ sendet endlich wieder. Natürlich reden alle nur über die Ankündigung, dass Olli Schulz und Jan Böhmermann die fast schon legendäre Hipster-Talkshow „Roche & Böhmermann“ wieder aufleben lassen. Wir freuen uns selbstverständlich auch. Man könnte sich auch über die technischen Probleme aufregen, die der Show den Anfang bzw. die Saison-Premiere zerbröselten. Vor allem muss man aber erst einmal feststellen: Das war die schwächste Böhmermann-Sendung seit sehr, sehr langer Zeit.

  9. ZDFneo startet neue Talkshow mit Olli Schulz und Jan Böhmermann

    Als „legitime Nachfolge der Talkshow ‚Roche & Böhmermann'“ bezeichnet der Sender die neue Sendung, die Anfang 2016 an den Start gehen soll: „Schulz & Böhmermann“ mit Olli Schulz und Jan Böhmermann. „Eine Talkshow. Zwei Moderatoren. Vier Gäste. Sechzig Minuten. Zweihundert Zuschauer.“

  10. “Wie ‘ne Petze” – Jan Böhmermann und Olli Schulz debattieren Kai Diekmanns Israeli-Tweet im Radio

    Am vergangenen Freitag sorgte ein Tweet von Bild-Chefredakteur Kai Diekmann für einiges Aufsehen im Social Web. Diekmann hatte versucht, die israelische Regierung und israelische Medien gegen den ZDF-Komiker Jan Böhmermann aufzustacheln, weil dieser einen harmlosen Hitler-Sketch in seinem “Neo Magazin” gezeigt hatte. Die kalkulierte Empörung blieb aus. In ihrer Radio-Show “Sanft und sorgfältig” in Radio eins sprachen am Sonntag Jan Böhmermann und Olli Schulz noch einmal ausführlich über den Tweet und seinen Ursprung. MEEDIA dokumentiert den Dialog.