1. Nach Gerichtsstreit: Höcke zeigt keinen Hitlergruß – aber taz darf Foto mit erhobener Hand weiterhin abbilden

    Bereits im Juni einigten sich Björn Höcke und die taz, dass es sich auf einem Foto des Thüringer AfD-Landtagsabgeordneten um keinen Hitlergruß handelt – und die Zeitung die Überschrift „Hitlergruß im christlichen Abendland“ entfernen muss. Für Höcke nicht genug: Der Politiker wollte auch das Bild ohne diesen Titel und weitere Äußerungen im Artikel verbieten lassen. Das Thüriger OLG hat nun entschieden: Die taz darf das Bild weiterhin abbilden.