1. „Schuldlos schuldig im Sinne der Anklage“: Jochen Wegner über das Echtzeit-Journalismus-Paradoxon

    In Nachrichtenlagen wie dem Attentat von München gilt für Journalisten, das öffentliche Interesse zu bedienen, ohne dabei an den Fakten vorbei oder sensationsheischend zu berichten. Online-Medien und TV haben zudem den Anspruch, „in Echtzeit“ zu berichten. In einem Werkstattbericht reflektiert Zeit-Online-Chef Jochen Wegner, in welchen Fällen Medien „schuldlos schuldig im Sinne der Anklage“ sind.