1. Ehemaliger n-tv-Chef Hans Demmel gründet One Stop

    Hans Demmel, langjähriger Geschäftsführer von n-tv, produziert in Köln künftig Dokutainment- und Newsformate für TV- sowie Corporate Kunden und bietet seine Dienste als Berater für die Weiterentwicklung bestehender Formate an.

  2. Nach Bilder-Klau: oe24.tv und n-tv einigen sich außergerichtlich

    Nachdem oe24.TV rund um die Wahl von FDP-Politiker Thomas Kemmerich in Thüringen unerlaubt Bilder von n-tv übernommen hatte, haben sich beide Sender nun außergerichtlich geeinigt. Laut der Österreicher sei ein „junger Chef vom Dienst“ für den Vorgang verantwortlich gewesen. Der ist weniger glimpflich davongekommen.

  3. Unerlaubte Nutzung von Live-Bildern: n-tv fordert Schadensersatz von oe24.tv

    Der zur RTL-Gruppe gehörende Sender n-tv fordert vom österreichischen Nachrichtenangebot oe24.tv Schadensersatz in unbekannter Höhe. Oe24.tv hatte nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen minutenlang Live-Bilder von n-tv ohne Erlaubnis gezeigt. 

  4. Micky Beisenherz: „Ich werde lieber mit der richtigen Sache von wenigen bei n-tv gesehen als mit Schrott bei Sat.1“

    In der aktuellen Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ gibt es ein ausführliches Gespräch mit Micky Beisenherz. Der Mann schreibt nicht nur Kolumnen, Gags, Bücher, moderiert und ist Podcaster – bei n-tv hat er seit dieser Woche außerdem die Show „#timeline“ und es gibt eine neue Staffel „Artikel 5“ bei Magenta TV.

  5. Bertelsmanns große Alliance-Show: die Screenforce-Days-Präsentation der Mediengruppe RTL

    Es waren zwei Stunden mit vielen Premieren. Neben neuen Programmen präsentierte die Mediengruppe RTL in ihrem Screening bei den Screenforce Days neues Personal und neue Allianzen. Die Show wurde zu einem eindrucksvollen Statement, dass mit RTL wieder verstärkt zu rechnen ist und dass das gesamte Haus Bertelsmann dabei helfen wird.

  6. RTL Mediengruppe: Tanit Koch holt laut Medienbericht den „Bild“-Nachrichtenchef Schüler

    Hochkarätiger Neuzugang für die RTL Mediengruppe: Laut Informationen des Branchendienstes „Clap“ soll es den „Bild“-Nachrichtenchef an den Rhein ziehen. Demnach wird er das Team um Tanit Koch, seit dem Frühjahr bei „n-tv“ und Chefredakteurin der neuen Zentralredaktion, bereits im September ergänzen.

  7. Ex-Bild-Macherin Tanit Koch wird Geschäftsführerin bei n-tv und Chefredakteurin neuer Zentralredaktion

    Die Ex-Bild-Chefredakteurin Tanit Koch wechselt zu RTL Deutschland. Zum 1. März wird sie neue Geschäftsführerin von n-tv, dem Nachrichtensender der Mediengruppe, und baut als Chefredakteurin eine zentrale RTL-Redaktion auf. Hans Demmel verlässt den Sender „auf eigenen Wunsch“, wie RTL am Mittwoch bekanntgab.

  8. IVW-News-Top-50: Tag24 stürzt ab, Welt und Zeit wachsen gegen den Trend, tz katapultiert sich auf Rekord

    Die deutsche Online-Nachrichten-Branche konnte ihr Niveau im September halten: Mit einem Minus von 3,2% bei den Visits verlor sie im September nur in etwa so viel, wie durch den einen im Vergleich zum August fehlenden Tag normal wäre. Um massive 27,5% ging es allerdings für Tag24 nach unten, um rund 12% für RND, die Hamburger Morgenpost und andere. Der Aufsteiger des Monats heißt tz, weiter vorn wuchsen auch Welt und Zeit gegen den Trend.

  9. Die AGOF-September-Bilanz der News-Branche: Spiegel und Bild rücken Focus näher, tz und Merkur überholen Süddeutsche

    Interessante Entwicklungen bei den Nutzerzahlen der deutschen Online-Nachrichten-Angebote: Focus Online verlor im September laut Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) einiges an Vorsprung, Spiegel und Bild rücken dahinter so nah wie noch nie in diesem Jahr. n-tv gewann auf Platz 5 gegen den Trend, der noch größere Aufsteiger tz aus München zog auf Rang 8 ebenso wie der Merkur an der Süddeutschen Zeitung vorbei.

  10. Die IVW-News-Top-50 für den August: Top-Angebote verlieren Visits, Focus Online fällt auf 22-Monats-Tief

    Die Urlaubszeit hat den großen Online-Nachrichtenangeboten im August rückläufige Zahlen beschert. So verlor Bild an der Spitze 5,3% seiner Juli-Visits aus dem Inland, Spiegel Online und Focus Online sogar 7,9%. Focus Online fiel damit auf den schwächsten Inlands-Visits-Wert seit Oktober 2016. Zugelegt hat in der Top 10 einzig der stern, dahinter finden sich mit Merkur, RND, tz und anderen aber auch große Gewinner.