1. Zehn Jahre Männer-TV: kernige Bilanz zum DMAX-Geburtstag

    Als der Männer-Kanal DMAX am 1. September 2006 den Sendebetrieb aufnahm, war man fast geneigt zu sagen: Der Flop ist programmiert. Als ersten Free-TV-Kanal von Discovery Communications einen reinen Männer-Sender ins Leben zu rufen, war mutig. Doch das Programm ausschließlich mit Non-Fiction-Formaten zu füllen – das war mindestens wagemutig. Nun feiert DMAX zehnten Geburtstag. Eine Bilanz.

  2. „Die Stadt und die Macht“ geht als Flop zu Ende, „Der Lehrer“ legt sogar noch zu

    Er kam einfach nicht beim Publikum an, der ARD-Sechsteiler „Die Stadt und die Macht“. Auch die beiden letzten Folgen holten mit 2,27 Mio. und 2,47 Mio. nur vergleichsweise miese Zuschauerzahlen. Besser lief es für den „Bergdoktor“, der den Tag souverän gewann, auch RTLs „Lehrer“ landete vor dem Ersten und war bei den 14- bis 49-Jährigen die Nummer 1 des Tages.

  3. Ordentliche Premiere für Palinas „The Big Surprise, unbefriedigende für RTLs „Männer“

    Zwei Neustarts standen bei den großen Sendern am Donnerstagabend auf dem Programm: ProSieben zeigte die erste „The Big Surprise“-Show mit Palina Rojinksi – und erreichte damit ordentliche Marktanteile. Unter dem Sender-Soll blieb hingegen die RTL-Dramedy-Serie „Männer! Alles auf Anfang“. Die Tagessiege holten sich „Der Bergdoktor“ und „Der Lehrer“.