1. „Das Supertalent“ macht „Schlag den Star“ platt, „München Mord“ triumphiert im Gesamtpublikum

    Die beiden Prime-Time-Sieger des TV-Samstags heißen „Das Supertalent“ und „München Mord“. RTLs „Supertalent“ gewann mit 1,60 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 21,7% souverän im jungen Publikum, „München Mord“ mit 5,56 Mio. und 20,8% im Gesamtpublikum. Blass blieb hingegen „Schlag den Star“ – mit dem schwächsten Marktanteil seit 2016 und weniger jungen 20.15-Uhr-Zuschauern als RTL, das ZDF, Sat.1 und Das Erste.

  2. Tolle Quoten für „The Great Wall“ und „Hidden Figures“: RTL und Sat.1 punkten mit Free-TV-Premieren

    Es lohnt sich, zwischen den vielen Wiederholungen der Ferienzeit auch mal Neues zu zeigen. Die Erfahrung machten am Sonntag RTL und Sat.1: Mit den Spielfilmen „The Great Wall“ und „Hidden Figures“ erreichten sie Marktanteile von 18,2% und 12,4% bei den 14- bis 49-Jährigen, landeten also deutlich über ihrem Soll. „The Great Wall“ schlug auch den „Tatort“ deutlich, der sich im Gesamtpublikum aber gegen die 20.15-Uhr-Konkurrenz durchsetzte.

  3. 17% Marktanteil: Frauen-Fußball-WM auch nach dem Ausscheiden des deutschen Teams stark

    Obwohl die deutsche Mannschaft nicht mehr dabei ist, interessieren sich viele Fußball-Fans noch für die Frauen-WM: 4,18 Mio. sahen am Dienstagabend das spannende Halbfinale England-USA im ZDF – ein starker Marktanteil von 17,0%. Erfolgreicher waren in der Prime Time nur die ARD-Serien-Hits „Um Himmels Willen“ und „In aller Freundschaft“.

  4. Joko & Klaas gewinnen wieder gegen ProSieben – und im jungen Publikum gegen die gesamte Konkurrenz

    Erneuter Erfolg für die Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“: Mit 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen und einem Marktanteil von 15,9% gewann sie den Dienstag. Ebenfalls schön für ProSieben: Durch die Niederlage gegen die beiden Entertainer bekommen die am Mittwochabend wieder 15 quotenstarke Prime-Time-Minuten zur freien Verfügung. Im Gesamtpublikum gewannen unterdessen die ARD-Serien „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“.

  5. Haushoher Tagessieg für das 8:0 in der EM-Quali, RTL II und Vox behaupten sich dennoch im jungen Publikum

    Das klare 8:0 der deutschen Männer-Fußball-Nationalmannschaft gegen Estland war der überragende TV-Hit des Dienstags. 8,38 Mio. sahen die zweite Halbzeit bei RTL. Erfolgreichstes Nicht-Fußball-Programm waren „Um Himmels Willen“ und „In aller Freundschaft“ mit etwas mehr als halb so vielen Zuschauern, bei den 14- bis 49-Jährigen schlugen RTL II und Vox in der Prime Time sämtliche anderen RTL-Konkurrenten.

  6. „Joko & Klaas gegen ProSieben“ stabil stark, RTL II punktet mit „Pleite unter Palmen“-Pilotfolge

    Mit recht stabilen Marktanteilen gewann auch die zweite Ausgabe von „Joko & Klaas gegen ProSieben“ die Prime Time des jungen Publikums. Die RTL- und Sat.1-Serien waren chancenlos, Sat.1 landete auch noch hinter Vox und RTL II, das mit der ersten Folge von „Pleite unter Palmen“ punktete. Im Gesamtpublikum dominierten die ARD-Serien „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“.

  7. Erfolgreiche Premiere für „Joko & Klaas gegen ProSieben“ – mit Win-Win-Situation für Sender und Protagonisten

    Starker, wenn auch nicht übermäßig sensationeller Start für die neue Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“: 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die erste Ausgabe am Dienstagabend, der Marktanteil lag bei 15,8%. Dass Joko und Klaas dabei 15 Minuten Sendezeit zur freien Gestaltung gewonnen haben, dürfte ProSieben nicht betrüben, denn so bekommt der Sender am Mittwochabend um 20.15 Uhr noch einmal 15 Minuten als potenziellen Quoten-Boost – eine WIn-Win-Situation.

  8. Stabile Zuschauerzahlen für den „Eurovision Song Contest“, Bundesliga-Finale beflügelt Sky und Das Erste

    Trotz des drittletzten Platzes des deutschen Beitrags waren die Zuschauerzahlen des „Eurovision Song Contests“ auch 2019 überaus stabil. 7,59 Mio. sahen im Durchschnitt der 4:10 Stunden zu – nur minimal weniger als 2017 und 2018. Vor 20 Uhr lief es vor allem für die Bundesliga super: Sky verzeichnete am Nachmittag fast 2 Mio. Fans an den Fernsehern, die „Sportschau“ sahen ab 18 Uhr 4,72 Mio.

  9. "Schlag den Henssler" wird zum Mega-Flop, "Supertalent" trotz guter 20% und Tagessieg so schwach wie nie in Woche 2

    Auch in der zweiten Woche hat die neue Staffel der RTL-Show „Das Supertalent“ den Samstag im jungen Publikum gewonnen. Aber: Mit 1,78 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 20,0% war die zweite Ausgabe so schwach wie keine zweite „Supertalent“-Ausgabe zuvor. In allen den Jahren seit 2007 lief es immer besser als jetzt. An „Schlag den Henssler“ lag das nicht, denn die ProSieben-Show fiel auf miserable 7,9%. Nur noch 570.000 14- bis 49-Jährige sahen zu.

  10. 5 Mio. Zuschauer in der zweiten Halbzeit: starke Quoten für den Schweinsteiger-Abschied bei RTL

    Erstaunlich viele Fußball-Fans haben am Dienstagabend das verspätete Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger beim FC Bayern eingeschaltet. 5,04 Mio. Zuschauer verzeichnete RTL in der zweiten Halbzeit, keine andere Sendung war am Dienstag so populär – auch im jungen Publikum nicht. Starke Zahlen gab es in der Prime Time auch noch für „Promi Big Brother“ und „Hot oder Schrott“.