1. 6,40 Mio. sehen Fraktus bei „Mord mit Aussicht“, ZDF punktet mit „Aldi-Story“

    Ein popkultureller Leckerbissen erwartete die „Mord mit Aussicht“-Seher am Dienstag. Die fiktive Band Fraktus (u.a. mit Heinz Strunk und Rocko Schamoni) spielte mit. Die Quote war gewohnt grandios, 6.40 Mio. sahen zu. Das ZDF war unterdessen mit der „Aldi-Story“ deutlich erfolgreicher als an anderen Dienstagen.

  2. „Deutschland-Saga“ in der Prime Time chancenlos, „Friends with better Lives“ startet blass

    Am Sonntagvorabend startete die ZDF-Reihe „Deutschland-Saga“ überaus erfolgreich auf dem „Terra X“-Sendeplatz. Am Dienstagabend ging es nun aber mit überschaubaren 10,0% weiter. Unter dem Sender-Soll startete auch die neue ProSieben-Comedyserie „Frieds with better Lives“: 10,1% und 10,3% gab es bei den 14- bis 49-Jährigen.

  3. 7,22 Mio. Zuschauer: „Mord mit Aussicht“ so erfolgreich wie nie zuvor

    Ein neuer Alltime-Rekord für die ARD-Erfolgsserie „Mord mit Aussicht“. 7,22 Mio. Leute sahen die neueste Folge am Dienstag. Profitieren konnten davon auch der „Brennpunkt“ und „In aller Freundschaft“ mit mehr als 6 Mio. Zuschauern. Im jungen Publikum gewann RTL mit „GZSZ“ den Tag und im Pay-TV sahen 920.000 die Champions League,

  4. Claus Klebers „Durst“ stößt auf wenig Interesse, ARD-Serien siegen souverän

    Egal ob Adel oder seriöse Themen: die Dienstags-Dokus erreichen im ZDF keine sonderlich guten Quoten. So ging es auch Claus Klebers 45-Minüter „Durst!“: Nur 2,43 Mio. sahen ihn – miese 7,8%. Den Tagessieg holte sich stattdessen wie üblich „Mord mit Aussicht“, im jungen Publikum gewann RTLs „Bones“.

  5. „Mord mit Aussicht“ dominiert, kaum Interesse an ZDF-Mauerfall-Doku

    Das Erste bleibt am Dienstagabend das Maß aller Dinge. Auch diesmal kam niemand gegen die ARD-Serien an. Den Tagessieg holte sich „Mord mit Aussicht“, das 6,70 Mio. auf grandiose 21,1% hievten. Ganze 6,2% holte sich die ZDF-Doku „Wahnsinn ’89: Wie die Mauer fiel“: Nur 1,99 Mio. interessierten sich für den 45-Minüter.

  6. Katzenberger-Soap startet ordentlich, „Mord mit Aussicht“ siegt souverän

    Der große Hype um Daniela Katzenberger ist vorbei, doch für ordentliche Einschaltquoten ist sie noch gut. Ihre neue Doku-Soap startete am Dienstagabend mit 860.000 14- bis 49-Jährigen bei Vox – ein Marktanteil von 7,6%. Den Tagessieg holte sich mit 6,63 Mio. Gesamt-Zuschauern erneut die Hit-Serie „Mord mit Aussicht“.

  7. Neuer Länderspiel-Rekord für RTL, „Mord mit Aussicht“ dennoch stark

    Neue Bestleistung für RTL: 11,07 Mio. Fans sahen am Dienstag das dürftige 1:1 der deutschen Nationalmannschaft gegen Irland. Damit landete das Match über den Zahlen der Partien gegen Schottland und Polen. Beinahe noch spannender: „Mord mit Aussicht“ lief trotz Fußball hervorragend, erreichte 5,54 Mio. Zuschauer.

  8. Neue Rekorde für „Mord mit Aussicht“ und „Die Höhle der Löwen“

    Das Erste und Vox mischen derzeit den Dienstagabend im jungen Publikum auf. „Mord mit Aussicht“ erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen neue Rekordwerte, gewann die Prime Time gegen RTL & Co. – Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ sprang erstmals sogar über die 11%-Marke. Insgesamt sahen inzwischen schon mehr als 2 Mio. zu.

  9. „Schlikkerfrauen“ gut, aber nicht sensationell, Priol startet blass

    Da hat sich Sat.1 sicher ein bisschen mehr erhofft: Schlecker-Komödie „Die Schlikkerfrauen“ war zwar bei weitem kein Flop, mit 10,4% im Gesamtpublikum und 13,0% bei den 14- bis 49-Jährigen gab es aber auch keine überragenden Zahlen. Unter den Sender-Normalwerten startete die neue Urban-Priol-Show „Ein Fall fürs All“ im ZDF.

  10. „Mord mit Aussicht“ springt zurück über die 6-Mio.-Marke

    Nach der kleinen Quoten-Delle vor einer Woche ging es diesmal wieder in die Nähe des Rekordniveaus. 6,47 Mio. sahen zu – ein traumhafter Marktanteil von 21,2%. Auch bei den 14- bis 59-Jährigen gab es den Tagessieg, bei den 14- bis 49-Jährigen unterlag die Serie nur hauchdünn dem Sieger „Bones“.