1. Der spektakuläre Fehlstart von Snap, Shopify & Co. in 2022

    2022 beginnt wie 2021 endete: Für Tech- und Internetaktien mit zum Teil dramatischen Verlusten. Es deutet sich eine Zeitwende an: Die große Börsenparty der Vorjahre scheint zu Ende. Droht Techunternehmen ein schwarzes Jahr an der Wall Street?

  2. Big Tech frisst die Welt – Alphabet und Microsoft sind die Börsenstars 2021

    2021 geht unweigerlich auf die Zielgerade: Ein paar Tage noch, dann ist auch dieses Jahr Geschichte. In der Tech- und Internetbranche dominierten die GAFAM-Konzerne wie nie zuvor – auch in der Performance.

  3. Microsoft kauft Xandr von AT&T

    Der US-Konzern AT&T trennt sich von der Werbetechnikplattform Xandr. Ein anderes US-Unternehmen, Microsoft, greift zu und sichert sich die Adtech-Marke.

  4. Die erstaunliche Omikron-Resilienz von Apple, Alphabet & Co.

    Die Sorge vor der neuen Coronavariante hält die Weltbörsen in Atem – auch Tech- und Internetunternehmen leiden unter den sich eintrübenden Perspektiven. Nur die GAFAMs stehen wie ein Fels in der Brandung. Die Hintergründe.

  5. Auf ein Bier im Metaverse

    Die logische Weiterentwicklung der digitalen Fernarbeit in Pandemiezeiten ist die komplette Digitalisierung der Beziehung zwischen Mitarbeitern und Unternehmen. Aber fällt der ökonomische Nutzen höher aus als die sozialen Kosten?

  6. Wer vor 20 Jahren 2.000 Euro in Apple investiert hätte, besäße heute…

    Hätte, hätte, Big-Tech-Kette. Dass Apple, Amazon, Microsoft & Co. die wertvollsten Konzerne der Welt sind, ist keine Neuigkeit. Gern vergessen wird indes, was für Anleger, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten in die GAFAs investiert hätten, drin gewesen wäre. Spoiler: ein ziemliches Vermögen.

  7. Tesla ist Big Techs neuer Billionen-Superstar

    Der iPhone-Moment der Autobranche verändert buchstäblich alles. Die Superlative der Wertzuwächse, die Tesla, vor allem aber Großaktionär und CEO Elon Musk diese Woche aufgestellt hat, sind schlicht nicht von dieser Welt. Tesla steigt in den elitären Billionen-Dollar-Club auf.

  8. Microsoft stellt LinkedIn in China ein

    Mehr als sieben Jahre hat Microsoft sein Berufsnetzwerk LinkedIn als angepasste Version auf dem chinesischen Markt betrieben. Im Laufe dieses Jahres stellt das Unternehmen den lokalen Betrieb der Plattform ein. Als Gründe nennt Microsoft unter anderem die strengen staatlichen Vorschriften.

  9. Wie lange trägt Apple noch die Börsenkrone?

    Der Vorsprung schmilzt. Nur noch vier Prozent beträgt Apples Abstand zum nächsten Verfolger an der Wall Street. Wie lange kann der iKonzern noch seinen Spitzenplatz an der Börse verteidigen?

  10. Magdalena Rogl kümmert sich bei Microsoft künftig um Diversität und Inklusion

    Magdalena Rogl wechselt innerhalb von Microsoft Deutschland die Position: Sie verlässt die Kommunikation und verantwortet künftig die Themen Diversität und Inklusion.