1. Soll er’s wirklich machen oder lässt er’s lieber sein? Warum das Netz Horst Seehofer als Fettes-Brot-Nachfolger sieht

    Horst Seehofer überlegt offenbar, als Konsequenz des Unionsstreits von seinen Ämtern als Bundesinnenminister und CSU-Vorsitzender zurückzutreten. So weit, so schlimm für die Bundesregierung. Eine neue „Aufgabe“ für Seehofer scheint derweil längst gefunden: Ein altes Keyboard-Foto hat sich zum Netzhit entwickelt und lässt den Noch-Minister Songs aus Rock, Pop und Hip-Hop völlig neu interpretieren.

  2. Merkelsplaining: Ein G7-Schnappschuss macht Internet-Karriere

    Ein Schnappschuss vom G7-Gipfel in Elmau schickt sich an, Internet-Karriere zu machen. Das Bild von dpa-Fotograf Michael Kappeler zeigt US-Präsident Barack Obama entspannt auf einer Bank sitzend von hinten. Vor ihm steht Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ausladender Geste. Das Foto regt die Fantasie der Netzgemeinde an …

  3. „Give that man a hash cookie“: Duo will mit Memes junges Publikum für News begeistern

    Newsredaktionen sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, Nachrichten für junge Leute attraktiv zu gestalten. Je komplexer und negativer die Nachrichtenlage, desto schwieriger scheint diese Aufgabe zu bewältigen zu sein. Zwei Journalisten versuchen es dennoch und greifen dabei einen Trend aus dem Netz auf – Memes.

  4. Crazy und verstörend: Disney-Prinzessinnen mit den Augen von Steve Buscemi

    Und noch ein irrer Web-Trend: Internet-Nutzer machen sich einen Spaß daraus, berühmte Figuren und Menschen mit besonders prägnanten, anderen Augenpaaren auszustatten. Die Ergebnisse sind bisweilen verstörend. Besonders gruselig gelungen ist eine Sammlung von Disney-Prinzessinnen mit den Augen des Schauspielers Steve Buscemi.

  5. So lacht das Web über Leos ewige Oscar-Pleite

    Es will einfach nicht klappen: Auch in diesem Jahr ist Leonardo DiCaprio bei den Oscars leer ausgegangen. Dabei hatte sein Film „Wolf of Wall Street“ gute Chancen auf einen Academy Award. Im Netz ist Leos ewige Oscar-Pleite eine Fundgrube für wunderbare Memes. MEEDIA hat die besten zusammengetragen.