1. Medienwandel: „Let’s Dance“-Staffel holt besten Marktanteil seit 2011, aber zweitschwächste Zuschauerzahl der Geschichte

    Mit dem nach Marktanteilen stärksten Finale seit drei Jahren ging „Let’s Dance“ am Freitagabend zu Ende. Insgesamt war es bei den 14- bis 49-Jährigen sogar die marktanteilsstärkste Staffel seit 2011. Aber: Die Zuschauerzahl der Staffel ist die zweitschwächste überhaupt. Zu den Gewinnern des Abends zählte im jungen Publikum auch Super RTL: Mit 370.000 Sehern und 5,7% sprang „Asterix der Gallier“ bis auf Platz 19 der Tages-Charts.

  2. 7 Mio. sehen DFB-Pokal, Vox punktet dennoch mit „Sing meinen Song“-Weihnachtskonzert

    Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Dienstag natürlich wieder Fußball. 6,75 Mio. sahen den Sieg des FC Bayern gegen Darmstadt im Ersten, 430.000 waren bei den Spielen auf Sky dabei. Vox sprang als einer der wenigen Konkurrenten dennoch über das Soll: mit dem Weihnachtskonzert von „Sing meinen Song“ auf tolle 9,1% bei den 14- bis 49-Jährigen.

  3. Erste „Geschickt eingefädelt“-Staffel endet erfolgreich, „Mein Lokal, Dein Lokal“-Promi-Spezial fällt durch

    Auch das Finale landete noch einmal über dem Vox-Normalniveau: Die erste Staffel von Guido Maria Kretschmers „Geschickt eingefädelt“ war zwar kein Superhit, doch die Quoten waren gut genug. Klar unter dem Soll landete hingegen das „Promi-Spezial“ der kabel-eins-Reihe „Mein Lokal, Dein Lokal“. Tagessieger: „In aller Freundschaft“ und „Bones“.