1. Netflix will keine russischen Sender ausstrahlen

    Streamingdienste in Russland müssen sich an gewisse Auflagen halten. Netflix soll ab März russische TV-Sender ins Programm nehmen. Das US-Unternehmen weigert sich.

  2. Netflix muss in Russland staatliches TV anbieten

    Die russische Medienaufsichtsbehörde Roskomnadzor verpflichtet laut einem Bericht der Zeitung „The Moscow Times“ den US-Streamingdienst Netflix dazu, seinen russischen Kunden staatliche Fernsehkanäle anzubieten.

  3. „Das Jenke-Experiment“ bei RTL: Medienwächter prüfen Selbstversuch mit Drogen

    Nach teilweise heftiger Kritik der Medien bekommt es „Das Jenke-Experiment“ nun auch mit der Niedersächsischen Landesmedienanstalt zu tun, wie der Spiegel berichtet. Demnach prüfe die Medienaufsicht, ob die umstrittene Auftaktfolge – in der RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff mit harten Drogen experimentiert – jugendgefährdend gewesen ist.

  4. Nach Böhmermann-Scoop: Landesmedienanstalt beschäftigt sich mit „Schwiegertochter gesucht“

    Nachdem Jan Böhmermann beim RTL-Format „Schwiegertochter gesucht“ zwei Schauspieler einschleuste und das Vorgehen im Hintergrund der Produktion aufdeckte, prüft nun die Landesmedienanstalt Niedersachsen den Fall. Wie Direktor Andreas Fischer gegenüber MEEDIA und weiteren Medien erklärte, habe man den Sender aufgefordert, die Vertragsunterlagen offenzulegen. Ob die Landesmedienanstalt aber tatsächlich zuständig ist, ist noch fraglich.