1. Zweiter EM-Tag kommt nicht an den ersten heran, mdr besiegt mit Hansi Hinterseer sämtliche Privatsender

    Die Fußball-EM dominierte natürlich auch den Fernseh-Samstag. Mit 12,35 Mio. Zuschauern war das Match zwischen England und Russland ein riesiger Publikumsmagnet. An die 15,47 Mio. des Eröffnungsspiels vom Freitag kam es aber nicht heran. Die stärksten Konkurrenten waren in der Prime Time Das Erste und das mdr Fernsehen, das mit Hansi Hinterseer sämtliche Privatsender schlug.

  2. „Ich bin ein Star“ und „Undercover Boss“ mit starker Performance, „Pfeiler der Macht“ mit gutem Start

    Großartiger Abend: Das Trio „Wer wird Millionär?“, „Undercover Boss“ und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ holte Top-Quoten, dominierte den Abend in der jungen Zielgruppe und hatte auch insgesamt die Nase vorn. Mithalten konnte im Gesamtpublikum einzig das ZDF – mit dem Auftakt von „Die Pfeiler der Macht“.

  3. „Das Dorf der Mörder“ besiegt „Bauer sucht Frau“ – trotz Staffel-Bestwert

    Mit 6,11 Mio. Zuschauern war „Bauer sucht Frau“ am Montag noch erfolgreicher als in den ersten Wochen der aktuellen Staffel. Für den Tagessieg reichte es trotzdem nicht, denn der ZDF-Film „Das Dorf der Mörder“ lief bei 250.000 Leuten mehr. Im jungen Publikum siegte die RTL-Kuppel-Soap aber deutlich.

  4. Dschungel geht zum Finale die Puste aus, ProSieben mit „Schlag den Star“ klar in Führung

    Statt Walter Freiwald, Sara Kulka und Angelina Heger wollten die Zuschauer am Samstagabend lieber Lukas Podolski gegen Elton im Duell sehen. Das machte ProSieben im jungen Publikum zum klaren Tagessieger vor dem IBES-Finale. Im Ersten startete Beatrice Eglis „Show der Träume“ mit unter 3 Mio. Neugierigen.

  5. 12 Mio. sehen DFB-Pokal-Sieg von Wolfsburg, RTL stark mit „100 witzigsten RTL-Momenten“

    So viele wie vor einem Jahr beim Match zwischen Bayern München und Borussia Dortmund waren es zwar nicht, doch auch das DFB-Pokal-Finale 2015, das der VfL Wolfsburg gegen Dortmund gewann, war ein Mega-Quotenhit. 11,97 Mio. sahen es im Ersten – 40,7%. Im Anschluss drehte RTL auf, holte mit den „100 witzigsten RTL-Momenten aller Zeiten“ starke Zahlen.

  6. Großer Erfolg für das „Jackpot-Special“ von „Wer wird Millionär?“

    Tolle Premiere für die neue „Wer wird Millionär?“-Variante „Jackpot-Special“. Die Show, in der Betterplace.org-Mitgründer Moritz Eckert über 900.000 Euro gewann, siegte im Gesamtpublikum ebenso wie in den Zielgruppen 14-49 und 14-59. Ebenfalls stark: der ZDF-Thriller „Dengler – Die letzte Flucht“. Keine Chance hatte Das Erste mit dem „Reise-Check“.

  7. „Jenke-Experiment“ endet auf Tiefpunkt, „Werbe-Check“ verliert ein Viertel der Zuschauer

    Keine schönen Nachrichten für RTL: Die neueste Staffel des „Jenke-Experiments“ konnte nicht mehr an die Folgen der Vorjahre anknüpfen, am Montag endete sie mit so wenigen Zuschauern wie nie und unter dem Sender-Normalniveau. Auch der ARD-„Werbe-Check“ verlor Zuschauer, den Tagessieg holte sich „Nord Nord Mord“ im ZDF.

  8. Griechen-Wahl beschert „Hart aber fair“ beste Quoten seit zehn Monaten

    Schöner Erfolg für Frank Plasberg: Seinen Talk „Hart aber fair“ zum Thema „Trotzwahl in Griechenland – wer soll das bezahlen?“ sahen am Montagabend 4,12 Mio. – so viele, wie seit März 2014 nicht mehr, als er mit dem Fall Uli Hoeneß noch ein paar Zuschauer mehr einsammelte. Gewonnen hat den Montag aber „Ich bin ein Star“.

  9. „Tannbach“ legt noch zu, starker Staffelstart für „The Big Bang Theory“

    Der ZDF-Dreiteiler „Tannbach“ scheint zum ersten großen TV-Erfolg des Jahres zu werden. Am Montag sahen 6,55 Mio. Folge 2 – also noch ein paar mehr als bei der Premiere am Sonntag. Bei den jungen Zuschauern siegte hingegen der Staffel-Auftakt von „The Big Bang Theory“, auch „TV total“ startete später überaus gut ins neue Jahr.