1. Mediacom gewinnt globalen Mediaetat von Uber

    Der internationale Vermittler Uber, bekannt durch den gleichnamigen Fahrservice, vergibt seinen globalen Mediaetat an Mediacom. Das WPP-Network hat bereits in den USA für Uber gearbeitet.

  2. Deep Media gewinnt Pitch um Gesamt-Media der Verti Versicherung

    Der noch junge Dienstleister Deep Media gewinnt im Pitch die Verti Versicherung und übernimmt deren gesamte Mediaaufgaben, sowohl die digitalen als auch die klassischen. Weitere Kunden der Agentur sind u.a. comdirect bank und Freenet.

  3. Territory gewinnt gesamten Media-Etat von Intersport

    Die Gruner + Jahr-Tochter Territory Media holt bei Intersport den gesamten Media-Etat der Verbundgruppe. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die langjährige Expertise der Agentur in der Betreuung von Filial-Unternehmen.

  4. OMD München verteidigt 35-Millionen-Etat von Huk-Coburg erfolgreich

    Die Münchner Mediaagentur OMD betreut auch weiterhin den Versicherer Huk-Coburg. Die Agentur ist damit auch künftig für die Fullservice-Mediabetreuung der Versicherung zuständig.

  5. Siamac Rahnavard, Echte Liebe

    Nicht IDFA ist das Problem, sondern die großen Agenturen

    Siamac Alexander Rhanavard leitet die kleine Kölner Agentur Echte Liebe, spezialisiert auf Programmatic Advertising. Die Debatte um Apples IDFA zeigt ihm, dass die wirklichen Probleme des deutschen digitalen Werbemarkts viel tiefer liegen.

  6. Sandra Poltier rückt in die Spitze der Programmatic-Agentur Klaro Media vor

    Sandra Poltier, seit 2015 bei Klaro Media, wird Mitglied der Geschäftsleitung. Sie verantwortet weiterhin das Client Partner Team, sowie nun in dieser neu geschaffenen Position weitere strategische Aufgaben.