1. MDR schafft Chefredaktion für Information und Innovation

    Der MDR bastelt an seiner Struktur und schafft eine Chefredaktion für Information und Innovation. Julia Krittian, derzeit Unternehmenssprecherin des MDR, wird medienübergreifende Chefredakteurin. Das Haus möchte mit dem Umbau die digitalen Informationsangebote besser vernetzen.

  2. Der Kika und sein Weg im Digitalen

    Der Kika feiert halbrunden Geburtstag! 25 Jahre gibt es das Kinderprogramm von ARD und ZDF inzwischen. Für die Programmchefin Astrid Plenk gibt es im Jubiläumsjahr einiges zu tun: zum einen das Lineare stärken, zum anderen das Digitale ausbauen. Ein Blick auf die Pläne des Kindersenders.

  3. MDR startet Kooperation mit sächsischer Polizei

    Der MDR und die sächsische Polizei wollen künftig enger zusammenarbeiten. Die Kooperation solle das wechselseitige Verständnis für die unterschiedlichen Aufgaben stärken. Teil des Programms sind unter anderem Medienschulungen für Auszubildende. Der Deutsche Journalistenverband (DJV) begrüßt die Zusammenarbeit.

  4. MDR retuschiert „Bild“-Logo aus Beitrag

    Der MDR hat mit einem Beitrag in seiner Sendung „Sachsenspiegel“ für Aufregung gesorgt. Bei einem Interview war eigentlich das Logo der „Bild“ auf einem der Mikorofone zu sehen, doch der öffentlich-rechtliche Sender hatte dieses im gesendeten Beitrag überdeckt.

  5. MDR-Volontär*innen wollen mit TikTok-Format Aufklärung betreiben

    Aufklärung auf Augenhöhe – mit diesem Anspruch hat der MDR das Format „Wahrscheinlich peinlich“ auf TIkTok gestartet. Zehn Volontär*innen des Senders haben das Format entwickelt und wollen damit auch testen, wie Bildungsinhalte auf der Plattform funktionieren.

  6. Fünf Agenturen treten dem GWA bei

    Der Vorstand des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen (GWA) hat fünf neue Agenturen aufgenommen. Neu dabei sind Brandneo, DP-Medsystems, Designplus, Mosaiq und Oberüber Karger.

  7. Roland Tichy startet eigene Talkshow auf TV.Berlin

    Der Publizist Roland Tichy lädt künftig zu einer eigenen Talkrunde bei TV.Berlin. Zum Start erwartet Tichy zwei Gäste, die in der eigenen Leserschaft gut ankommen dürften: Kabarettist Uwe Steimle und CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen.

  8. MDR-Staatsvertrag von allen drei zuständigen Parlamenten gebilligt

    Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) erhält einen neuen Staatsvertrag. Mit dem Thüringer Landtag stimmte am Mittwochabend das letzte der drei zuständigen Parlamente der Novellierung des Staatsvertrages zu Auftrag und Struktur des MDR zu. Auch der Landtag von Sachsen-Anhalt ließ den MDR-Staatsvertrag am Mittwoch passieren. Das Parlament in Sachsen hatte bereits im März Ja gesagt.

  9. MDR gewinnt in Glyphosat-Streit

    Der MDR veröffentlichte im Jahr 2015 ein Glyphosat-Gutachten des Bundesinstitutes für Risikobewertung. Das Institut ging dagegen aufgrund von Verstößen gegen das Urheberrecht vor. Nun gab das OLG Köln dem MDR recht, die Veröffentlichung war rechtens.

  10. Stefanie Undisz wird neue Leiterin von MDR Nachmittag

    Die Redaktion von MDR Nachmittag erhält eine neue Leiterin. Zum 1. März übernimmt Stefanie Undisz, sie folgt auf Andreas Fritsch, der seit Dezember 2020 die Redaktion „Journalistische Unterhaltung und Talk“ leitet.